Parkinson

11.01.2008
Drucken
 

genau so wie Alzheimer oder MS oder ALS (wenn Sie diese schrecklichen Abkürzungen verstehen) nimmt zu. In Deutschland. Ja freilich ...

Diese Patienten sind Fachleute. Wissen sehr, sehr viel. Über ihre Krankheit. Wissen sehr, sehr wenig. Über den Ausweg.

Ausweg? Dazu ein Bild: Sie haben 70 Billionen Körperzellen. 10% davon ärgern Sie. Sie nennen das Parkinson, Alzheimer usw. Gegen diese 10% können Sie kämpfen. Ihr restliches Leben. Nennt man Medizin. Kämpfen.

Einverstanden. Sie könnten aber zusätzlich etwas anderes tun. Sie haben nämlich noch 90% gesunde Körperzellen. Und diese 90% könnten Sie jetzt 5x (fünfmal) stärker, vitaler, abwehrkräftiger, gesünder machen als bisher.

Und dann, so sage ich Ihnen, wollen wir doch mal sehen, was in Summe heraus kommt. Wetten, dass ...?

Dieser so schlichte, für die meisten von Ihnen völlig neuer Gedanke wird gelebt. Von John Coleman, Jahrgang 1943. Seit 1995 Parkinson, von Anfang an in der schweren Form. Wörtlich "das selbstständige Fortbewegen und die Sprache waren schon stark eingeschränkt".

Coleman kam nun auf die Idee, sich nicht ständig mit seiner Krankheit, sondern sich mit dem restlichen gesunden Körper zu beschäftigen. Wörtlich:

täglich 30 Min. Gymnastik
täglich 20 Min. Meditation
Einnahme von Vit.C und Folsäure
spezielle Ernährung
mehr trinken

Resultat heute: er verreist viel, mit der Bahn und dem Flugzeug, mit schwerem Gepäck und hat allenfalls an besonders stressigen Tagen leichtes Zittern in den Händen.

Das wichtigste ist natürlich die "spezielle Ernährung". In meiner Sprache "genetisch korrekte Ernährung". Besteht laut Coleman ausschließlich aus "Obst, Gemüse, Nüssen, Leinöl, Fisch und Eiern".

Patient Coleman kann dies sehr wohl auch wissenschaftlich ausdrücken: viel mehr Antioxidantien, mehr Eiweiß, mehr ungesättigtes Fett. (nur vorsichtshalber: Hier steht nicht Ihr Todfeind. Siehe News vom 24.12.07 auf www.drstrunz.de).

Wie viele Jahre werden auf dieser Welt noch vergehen, bis der Mensch versteht, dass es nicht 30.000 verschiedene Krankheiten, sondern eben nur eine gibt. Und dass es nicht 30.000 verschiedene Heilungen, sondern eben nur eine gibt.

Die eine heißt: natürlich leben. Jeder Affe weiß Bescheid.

 
 
 

News Schlagwörter