Plaudereien in der Arztpraxis

02.06.2016
Drucken
 
Verlaufen in der Regel angenehm. Immerhin sitzen sich zwei vernünftige, erwachsene Menschen gegenüber, die den anderen respektieren. Reibereien entstehen eigentlich nur, wenn der Patient Sonderwünsche äußert. Sich im Internet belesen hat. Damit ein bisschen "an der Autorität des Arztes kratzt". Sollte man tunlichst nicht.

Dennoch habe ich solch eine Plauderei wörtlich abgedruckt. Weil sie von einem Juristen, einem Richter geführt wurde. Und der sich gegen einen Arzt auch nicht durchsetzen konnte.

Finde ich tröstlich. Aber dann mal los:

"Apropos Blut. Der Hausarzt hat mir heute Morgen welches abnehmen lassen. Sie beschreiben die allgegenwärtigen Zu- und Missstände in deutschen Arztpraxen ja schon länger. Von daher wird Sie der Verlauf einer solchen Konsultation nicht wundern. Dieser hat mich geärgert.

Arzt: Wir machen ein Blutbild. Leber, gutes Cholesterin und schlechtes, Kalium, Eisen, Blutzucker. Möchten Sie sonst noch was?
Ich: Ja, nun. Wenn ich schon mal da bin, wenn wir schon dabei sind, messen wir doch alles.
Arzt: ALLES? (lacht meckernd). Zum Beispiel?
Ich: Zum Beispiel Magnesium….
Arzt: Ha! Haben Sie einen Magnesiummangel?
Ich: Nein, nicht dass ich wüsste.
Arzt (triumphierend): Dann brauchen wir das ja wohl nicht.
Ich. Man könnte es ja MESSEN, dann…
Arzt: (naserümpfend). Was machen Sie beruflich? Sind Sie Arbeiter, Lehrer?
Ich: Richter.
Arzt: Jura. Aha! Sehen Sie, sehen Sie, mit sowas kenne ICH mich nicht aus.
Ich: Kalium messen Sie ja auch - sozusagen - von Amts wegen, wieso dann nicht auch Magnesium?
Arzt: (schaut mich voller Mitleid an). Lesen Sie nicht so viel Kram, da machen sich die Leute alle nur verrückt, im Internet.

Um weitere Kreuzchen auf dem Laborzettel habe ich dann nicht mehr gekämpft…"
Magnesium. Überflüssig. Kommentier ich lieber nicht, um mir (erneut) Ärger zu ersparen. Aber so ein paar Gedanken….
"Magnesium ist für mich Ihre Migräne, Ihr Tinnitus, Ihr Hörsturz, der verspannte Nacken, die Herzrhythmusstörungen, die Anzahl der Kraftwerke pro Muskelzelle und damit Lebensenergie, Ihr Bluthochdruck, Ihre innere Unruhe, Ihr ADHS, Ihre Dickdarm-Divertikel, Ihr Stuhlgang, die Insulinresistenz, kranke Nieren (Kidney Int. 2015:87 (4):820) usw., usw..
Gerade zu Slapstick, einfach nur köstlich das:

  • Haben Sie einen Magnesiummangel?
  • Nein, nicht das ich wüsste.
  • Dann brauchen wir das ja wohl nicht
. Jeder Ingenieur bekommt gerade einen hochroten Kopf.