Positive Psychologie

29.02.2008
Drucken
 

ist eine neue Fachrichtung der psychologischen Forschung. Wird vertreten von Prof. Seligmann, USA. Und der erzählt uns, wie es dazu kam:

Als er Professor wurde, war er noch ein Experte für Pessimismus. Also normal. Seriös. Zitierfähig. Vorzeigbar. Konnte zu Talkshows eingeladen werden. Einer in der grauen Masse, von denen Sie täglich in der Presse oder im Fernsehen hören: "Ich warne...!" Die warnen immer. Experten warnen. Schon mal aufgefallen?

Nun hat Prof. Seligmann eine neunjährige Tochter. Und die hätte ihn, so sagt er, einmal gefragt:

Warum siehst Du nur das Schlechte, Papa, wo doch schon ich mir Mühe gebe, das Schöne zu sehen?

Daraufhin begründete Prof. Seligmann die positive Psychologie. Lassen Sie mich vermuten, dass er über seine Dummheit erschrocken ist.

All die sogenannten Experten, von denen Sie täglich hören, die sich durch Warnungen auszeichnen, haben das Leben nicht verstanden. Haben nicht verstanden, dass sie Leid, Angst, Schrecken erzeugen, verstärken und schlussendlich die Seelen der Menschen und dann die ganze Welt zerstören.

Oder glauben Sie, dass die Atombombe auf Hiroshima geworfen wurde, weil jemand "sich Mühe gab, das Schöne zu sehen"? Wohl eher im Gegenteil.

Wann wachen wir eigentlich auf?

 
 
 

News Schlagwörter