Pure Freude

29.07.2009
Drucken
 

teilt sich mit. Steckt an. Sogar mich. Werden Sie verstehen, wenn Sie den folgenden Briefabschnitt lesen. Einer Medizin-Journalistin. Also einer jungen Dame, der man eigentlich nichts vormachen kann. Und die einfach einmal (der Anlass ist eine eigene Story) zu

Arginin und Eiweiß

gegriffen hat. Diese zwei Wunderstoffe gegessen hat. Und jetzt kommt's:

"Es hieß ja bei Ihnen, Dr. Strunz, das Arginin würde so etwa nach vier Wochen wirken. Kann ich nicht bestätigen. Sechs TAGE waren es bei mir. Bin gerade dabei, meinen Freunden zu erklären, dass mein zweiter Vorname jetzt nicht mehr "Frostbeule" ist. Gestern Abend saßen wir bis nach Mitternacht ... ich war die einzige ohne Jacke. Und die einzige, die nicht hin und wieder gegähnt hat. Meine permanente Müdigkeit, Abgeschlagenheit: Weg! Meine Kreislaufprobleme am Morgen, die ich immer auf einen "niedrigen Blutdruck" geschoben habe: Weg! Ich bin ein fröhlicherer Mensch und ein viel wacherer. Und meine Umwelt staunt, fragt nach dem "Dopingmittel" das ich anscheinend nehmen müsse".

Wieso anscheinend? Das ist selbstverständlich Doping. Natur-Doping. Was glauben Sie wohl, warum Hochleistungssportler mich täglich besuchen?

In dem Brief steckt so viel Nettes. Schon in der Überschrift: "Vom Schaf zum Adler". Noch 10 Minuten später habe ich vor Freude gegluckst.

 
 
 

News Schlagwörter