Reinhold Messner

13.01.2015
Drucken
 

wird gerade 70 Jahre. Und ist uns, wahrscheinlich uns allen überlegen, in wohl jedem Sinne. Er ist nachweislich zäher, ausdauernder, disziplinierter, kräftiger, beweglicher, belastbarer, stressresistenter, erfolgreicher, reicher und wohl auch wirkungsmächtiger als jeder (?) von uns.

Ich muss seine Bergrekorde genauso wenig aufzählen wie sein Schloss, seine sechs Bergmuseen, seine Politikerkarriere, seine knapp 50 Bestseller. Und wissen Sie was?

Drum sind wir neidisch. Nun ja, nicht gerade Sie, aber fast alle Menschen um Sie herum. Und wer ganz besonders? Menschen die nichts dergleichen geschafft haben, schon gar nicht Bestseller geschrieben haben, obwohl sie vom gleichen Fach sind. Ich meine Journalisten. Wie ich darauf komme?

Ein Interview. September 2014 im Stern. Ich zitiere einfach einmal aus Fragen des Journalisten. Die sind so typisch. Die verraten so präzise die Geisteshaltung der Menschen, die sowohl Politik, wie auch Gesellschaft, auch Kultur entscheidend prägen (verstehen Sie das?):

  • Klingt bieder…
  • Werden Sie langsam alt?
  • Dem realen Leben davonzulaufen…
  • Revolte gegen den Vater?
  • Sich da nur inszenieren…
  • Sich der Rekord vermarkten lässt
  • Sind Sie der reichste Bergsteiger der Welt?
  • Selbst aus dieser Tragödie noch Kapital schlagen
  • Vorwurf, dass Sie ein narzisstischer Egomane sind?
  • Sie für selbstsüchtig halten?
  • König des Fast-Selbstmords
  • Sie verdienen dabei gut…

Reicht. Denkweise derer, die die Medien beherrschen und damit unser Denken. Ob wir das jetzt wollen oder nicht. Irgendwann werde ich das Buch über das Dritte Reich einmal schreiben. Über die 400 entscheidenden Journalisten, welche die Meinung eines Volkes gesteuert haben. Denk- und Ausdrucksweise? Siehe oben.

 
 
 

News Schlagwörter