Sauer und basisch

17.07.2017
 

Soeben wieder eine Mail mit der ärgerlichen Aufforderung: „Ich lese so viel über Säure/Basenhaushalt, ein ganz wichtiges Thema, und Sie, Dr. Strunz, behandeln das nicht. Weder in Ihren Büchern, noch in Ihrem Blog!“

Da hat er recht.

Mal abgesehen davon, dass ich mich nicht als Ihr Angestellter betrachte, dass ich nicht funktioniere wie Ihr Cocker-Spaniel: „Hopp, hol`s Stöckchen!“, also mal abgesehen davon hat mein Verhalten meist wohl erwogene Gründe. Das dürften Sie mir langsam abnehmen.

Muss ich wirklich aufzählen, wer ich bin, was ich im Leben hinter mir habe? Vielleicht sollte ich wirklich einmal subjektiv über mich schreiben. Nur klingt das halt immer so prahlerisch….

Zur Sache: All überall können Sie lesen – wo auch immer – dass der Mensch sehr viel Salat und Gemüse (manchmal Obst) essen sollte. Sehen Sie: das ist schon die Lösung.

  • Wenn Sie über 50% Salat und Gemüse essen, sind Sie basisch. Das war’s auch schon.
  • Jeder Aff weiß Bescheid. Und Sie fragen mich? Und Sie zitieren irgendwelche (hirnrissigen) Artikel?
  • Sauer als Begriff kommt in meinem Leben nicht vor. Existiert nicht. Wir essen einfach 70 % Salat und Gemüse, also pflanzlich.
  • Weshalb soll ich über etwas schreiben, was gar nicht existiert?

Ernährung des Menschen können Sie entweder aus der Evolution definieren, oder eben aus der MESSUNG. Wir MESSEN. Und WISSEN. Der Mensch braucht

  • Eiweiß und Fett. Durchschnittlich 20-50%
  • Vitamine, Mineralien, Spurenelemente. Sind eingepackt in Ballaststoffe.

Beschrieben ist das Essen jedes Schimpansen. Eiweiß und Fett? Maden, Würmer, Schnecken, Käfer, Mäuse, Frösche, Artgenossen. Heißt für Sie übersetzt

  • Fleisch, Fisch, Eier

Und der Rest ist pflanzlich. Beim Affen sind’s Blätter, Wurzeln, ab und zu Beeren, selten etwas Süßes. Seit wir alle über Fructose so erstaunlich Neues gelernt haben, heißt es bei uns

  • Salat, Gemüse, Nüsse, Öl.

Interessant dabei: Damit schaffen Sie Ketose nicht. Deshalb bin ich nie in der Ketose. Ich brauche Eiweiß (weil ich das messe. Das unterscheidet mich). Und ich esse Gemüse, welches ja sehr wohl natürliche Kohlenhydrate enthält.

  • No Carb heißt tatsächlich
    No Zucker, No Mehl. Also keine künstlichen Kohlenhydrate.

Den Rest erledigt die Natur. Die uns zum Läufer erschaffen hat. Den Rest, also die natürlichen Kohlenhydrate aus dem Gemüse, die rennen wir weg. Jeden Tag.

Momentan sehr anstrengend bei dem Wind bis 45 km/h. Tut auch mir weh.

PS: Fett ist kritisch. Brauchen Sie in der Regel keines, weil Sie´s ja mit sich herumtragen. Reicht für Monate, oft Jahre. Erst wenn Sie Ihr Körperfett los sind, wird´s ein Thema in obiger Rechnung. Los sind? Bruce Lee 3% Frodeno 3%, Dr. Strunz 1,8%

Weitere News zum Thema am 19.09.2013 und 04.12.2016

 
 

News Schlagwörter