Scheibchenweise

11.02.2010
Drucken
 

Sitzt mir gegenüber ein sehr bekannter, sehr erfolgreicher, sehr schlanker und fitter Jungunternehmer. Beschwert sich. Beschwert sich über Gefühle, die er bisher noch nie hatte.

Und an denen ich schuld sei.

Er hätte nämlich das Büchlein "Die neue Diät" in die Hand genommen und sich gedacht: Endlich! Endlich mal ein komplettes Buch. Endlich ein Buch, das den Menschen rundum anspricht. Nicht immer nur scheibchenweise. Endlich ein Buch, in dem er auch etwas über

Zirkeltraining

lesen kann. Prompt hätte er sich ein Theraband gekauft und die Übungen nachgemacht. Und jetzt hätte er den Salat.

Jetzt erstmals - obwohl schon längst Marathonläufer - hätte er verstanden, dass der Mensch viel mehr Muskeln hat, als er weiß. Die täten nämlich sakrisch weh. Ungewohnter Muskelkater. Freilich lächelt er mich dabei an: Er hätte jetzt ein völlig anderes Körpergefühl. Hätte er niemals geglaubt. Er sei jetzt "straff und bewusst".

Fazit: Es gibt immer noch etwas Neues, Überraschendes im Leben. Weshalb haben Sie das noch nicht ausprobiert?

PS: Natürlich können Sie auch noch 6 Wochen warten. Dann kommt's. Das Muskelbuch. Magische Momente. Eine no-nonsense Gebrauchsanleitung. Am Schreibtisch.

 
 
 

News Schlagwörter