Schlank lebt länger: Forever young

18.02.2007
Drucken
 

Den endgültigen Beweis finden wir in zwei soeben veröffentlichten wissenschaftlichen Studien (New Engl J Med). Studien, die sich endlich einmal auf so viele Teilnehmer in so hoher Zahl stützen, daß sie nicht mehr bezweifelt werden können. Eine amerikanische mit über 500.000 und eine koreanische mit 1,2 Millionen Menschen. Also auch zwei kulturell und vom Lebensstil her völlig verschiedene Völker. Beide Studien kommen zum selben Ergebnis:

Schlank lebt länger

Ausdrücklich eben nicht, wie bisher noch behauptet und geglaubt: Ein paar Pfunde mehr machen nichts aus. Sondern im Gegenteil: Die paar Pfunde mehr verkürzen Ihr Leben.

Präziser: Leichtes Übergewicht im mittleren Alter läßt das Risiko eines vorzeitigen Todes um 20-40% steigern. Fettleibige Menschen haben sogar ein zwei- bis dreifaches Risiko früher zu sterben.

Bisher unbestritten und erneut bestätigt wird in diesen Studien, daß zu dünn genauso wie zu dick Ihre Lebensspanne verkürzt. Zu dünn heißt BMI unter 20, zu dick heißt BMI über 27.

„Schlank lebt länger“ bezieht sich auf den BMI von 20-24. Wie das aussieht? Den BMI 21 können Sie hier (click) betrachten. Zweimal.

Schlank. Die Basis von Forever young.
Mit anderen Worten: Laufen lohnt.

 
 
 

News Schlagwörter