Schönheit kommt von innen

01.09.2009
Drucken
 

Ein abgedroschener Satz. Aber zutiefst wahr. Und damit unzeitgemäß.

Denn "von innen" bedeutet, dass Sie selbst verantwortlich sind. Dass Sie selbst etwas tun müssen. Völlig unzeitgemäß. Die Kultur der Schönheitschirurgie zeigt das Denken unserer Zeit: Ich? Ich selbst? Nein. Der andere soll arbeiten. Für mich.

Wenn Schönheit von innen kommt, haben Sie Schönheit in der Hand. Lieber Mitmensch, der sich vor dem Spiegel nicht mag. Also die meisten Deutschen. Schönheit kann man machen. Das hat soeben wieder - gewohnt unnachahmlich - Franz Josef Wagner in BILD gedichtet. Darf ich?

"Die Frauen der Weltmeisterschaft (Leichtathletik) sind schöner als die Klum-Mädchen und die schönste ist Ariane. 1,79 groß, 57 Kilo. Cool, lässig, im Verlieren wie im Siegen. Ein neuer Typ Frau kommt auf uns zu. Miss Coolness“.

Die Schönste. Und wissen Sie woran das liegt? Die Dame hat Ihren Körper in den Griff bekommen. Hat den Körper geformt. Haben Sie ja jetzt schon mehrfach an dieser Stelle lesen dürfen. Und hat deswegen - deswegen! - zunehmende Ausstrahlung. Die von einem Beobachter wie Wagner sogar als Schönheit interpretiert wird.

Schönheit ist subjektiv! Vergessen wir immer.

Verändern Sie Ihren Körper! Sie haben an dieser Stelle genügend Gebrauchsanleitungen bekommen: So etwa

  • Setzen Sie einen bestimmten BMI fest. 20.
  • Füllen Sie diesen BMI mit Leben: Nur Muskeln, kein Fett.
  • Trimmen Sie die Muskeln auf Kraft. Man kann durch den Alltag auch federn, muss nicht schlurfen.
  • Und erleben Sie, dass dieser neue Körper strahlt.

Wer sogar einen Wagner (kennen Sie seinen Lebenswandel?) begeistert ... der muss einfach recht haben.