Schweres Rheuma

29.08.2019 | Strunz
 

Morbus Bechterew ist eine schwere Form von Rheuma. Gilt als Auto‐Immunerkrankung. Bedeutet also, dass Ihr Immunsystem gegen sich selbst kämpft. Schwieriger Zustand.
(News vom 20.05.2019)

Dieses schwere Rheuma ist schmerzhaft. Das ginge ja noch. Aber es versteift auch die
Wirbelsäule und – noch schlimmer – verkrümmt sie. Man bekommt einen Buckel.

Wie jede Krankheit ist auch Morbus Bechterew für mich ein Modell. Ein Modell für die
intuitive Behauptung von Professor Schulz (Erfinder des autogenen Trainings), dass es eben
nicht 30.000, sondern nur eine Krankheit gibt. Dann muss auch die Heilung dieser schweren
rheumatischen Erkrankung modellhaft, nämlich nach generellen, allgemeinen gültigen Regeln erfolgen können.

Und das tut sie.

Sie dürfen das Rezept nicht in medizinischen Lehrbüchern erwarten. Das Rezept geben Ihnen kluge Betroffene. Also leidende Menschen, die suchen, suchen, suchen, mitdenken und...
Erfolg haben. Genau so einer schreibt:

 

Bei mir war es am Anfang vermutlich hauptsächlich das Fischöl (=Omega3), das half (immer, wenn ich urlaubsbedingt die Dosis von „Schnapsglas“ auf „Kapsel“ reduzierte, meldete sich mein Bechterew zurück).
Wie gesagt, anfangs unkontrolliert Nahrungsergänzungsmittel und Fischöl, jetzt mehr oder weniger alle 47 essentiellen Nährstoffe mit
NACH MESSUNGEN FESTGELEGTEN DOSEN. Schmerz- und
Medikamentenfrei.

 

Schmerz‐ und Medikamentenfrei ist das mögliche Optimum. Mehr darf man nicht erwarten.
Das gilt auch für meinen Sohn mit seinem Asthma. Keinesfalls ist die Bechterew‐Anlage oder
ist die Asthma‐Anlage jetzt einfach verschwunden, aber ... wenn ich nichts mehr davon
merke, bin ich zufrieden. Genau so. Medizin macht ja wirklich Spaß und innere Freude, wenn
man seinen Patienten helfen kann. Ich freu mich von Tag zu Tag mehr.

Noch einmal das Geheimnis, das Geheimnis der MEDIZIN:
“Essentielle Nährstoffe mit nach Messungen festgelegten Dosen“

 
 

News Schlagwörter