Sport - der beste Schutz für Frauenherzen

01.01.2007
Drucken
 

Wir Frauen sind durch unsere Sexualhormone vor einem Herzinfarkt ganz gut gefeit – so lange, bis wir in die Wechseljahre kommen. Dann geht der natürliche Schutz geht verloren. Kluge Frauen, also wir, bauen sich freilich sofort einen neuen Schutzschild ein.

Wie das funktioniert, haben die Auswertungen der Gesundheitsparameter von 90.000 Frauen wurden an der Harvard University ergeben.
Das überaus verwunderliche ;-) Ergebnis:

Schlanke Frauen, die pro Woche mehr als 3,5 Stunden Sport treiben, haben ein verschwindend geringes Risiko für eine Herzerkrankung.
Bei diesen Frauen erkrankten nur 65 von 100.000 Probandinnen. Bei denen, die normalgewichtig waren, aber keinen Sport betrieben, waren es dagegen immerhin 140 Frauen.

Heißt andersherum: Auch schlanke Frauen können ihr Infarktrisiko noch einmal um volle 53 % senken, einfach durch Laufen.

Ein überzeugender Grund mehr für ein regelmäßiges Ausdauertraining.
Neben all den anderen herz-beglückenden Gründen, die Sie als forever young Leserin bestimmt schon selbst erfahren haben.

Holle Bartosch
HBartosch@strunz.com

 
 
 

News Schlagwörter