Ständiges Frösteln

16.09.2008
Drucken
 

Frieren, ständiges Kältegefühl. Kennen Sie das? Meist jüngere Damen, schlank, mit eher wenig Körperfett. Mit niedrigem Blutdruck. Die frieren sogar im Sommer.

Der erfahrene Arzt sagt: „Konstitutionsbedingt. Kann man nichts machen. Treiben Sie Sport“. Ein peinlicher Ratschlag genau dann, wenn das bereits Marathonläufer sind. Oder Rennrad-fahrer.

Die immer noch frieren.

Eines von diesen bedauernswerten Geschöpfen (war ich auch einmal) hat jetzt Arginin genommen. Um die sportliche Leistung zu verbessern. Um das Blutbild zu verbessern. Also mehr Sauerstoff im Körper zu transportieren. Vielleicht sogar ins Gehirn ...

Arginin, eine Aminosäure. Eiweiß. Nobelpreis 1998, seit 2005 (Mainz) sogar deutschen Internisten bekannt. Sogar.

Und die junge Dame berichtet mit soooooo großen, leuchtenden Augen, dass nach 4 Wochen Arginineinnahme (2 x 6 Gramm) das Frösteln völlig weg sei. Das erste Mal im Leben. Jetzt sei ihr ständig warm.

Die hat ganz einfach ihre Adern geöffnet. Wie das halt im Lehrbuch so steht.

Sie kennen meinen Satz: Die medizinische Wissenschaft weiß. Längst. Nur eben wir Provinzärzte nicht. Leider.

Arginin. 2 x 6 Gramm.

 
 
 

News Schlagwörter