Systeme hinterfragen

02.07.2015
Drucken
 

Unsere Kultur ist geprägt von funktionierenden Systemen. Glücklicherweise. Das ist weder eine Selbstverständlichkeit noch generell so auf diesem Globus. Systeme?

  • Nehmen Sie die Architektur. Da werden Hochhäuser errichtet, Brücken gebaut, die das erfüllen, was versprochen wurde: Die halten. Auch nach Jahrzehnten, auch im Unwetter… funktionierendes System.
  • Nehmen Sie unsere Autofirmen. Die versprechen uns funktionstüchtige, sehr sichere Fahrzeuge. Und halten ihr Versprechen ein. Deutsche Qualität ist weltweit gefragt. Zu Recht. Ein funktionierendes System.
  • Oder nehmen Sie Autowerkstätten. Die versprechen uns, unser kaputtes Fahrzeug zu reparieren. Zuverlässig. Und erfüllen ihr Versprechen in den allermeisten Fällen. Funktioniert.
  • Nehmen Sie unsere Finanzverwaltung. Deren Aufgabe es ist, für den Staat, also für uns alle, Geld einzutreiben. Das schaffen die nachweislich recht zuverlässig Jahr für Jahr. Auch wenn man im Einzelnen beliebig kritisieren mag… insgesamt funktioniert das System.
  • Nehmen Sie unser Gesundheitssystem. Angetreten laut Eid der Ärzte um „…die Gesundheit zu erhalten und wieder herzustellen“. Wie bitte??? … die Zahlen beweisen, dass dieses System versagt. Gesundheit wird nicht erhalten: Die Anzahl der Zivilisationskranken steigt an, z.B. der Zuckerkrankheiten. Z.B. der Krebskranken. Und Gesundheit wird auch nicht „wieder hergestellt“: Bluthochdruck wird nicht beseitigt, Diabetes wird nicht beseitigt, Krebs wird nicht beseitigt, Arteriosklerose wird nicht beseitigt usw. usw. Ein nichtfunktionierendes System.

Merkt das niemand? Fällt das niemandem auf? Nachweislich sind wir doch keine bösen Menschen: Wir haben doch auch funktionierende Systeme geschaffen. Zum Wohle unserer Mitmenschen. Und ausgerechnet im wichtigsten Bereich, der Gesundheit, versagen wir…. systematisch???

Das kann nicht am Einzelfall liegen. Das kann auch nicht am Einsatz oder der Klugheit der Ärzte, der zuständigen Politiker liegen. Das muss …. am System … liegen.

Das wirklich schlimme daran: Die medizinische Wissenschaft,  z.B. NIH, z.B. Harvard-University, weiß Bescheid. Die wissen, wie man ein funktionierendes Gesundheitssystem aufbauen kann. Alles nachzulesen.

Tja. Ein Verschwörungstheoretiker würde wieder böse Mächte vermuten. Sie wissen schon: Die Pharmaindustrie… glaub ich nicht. Die reagieren doch auch nur. Da wird etwas verlangt, die produzieren es.

Und wer verlangt den Mist?

 
 
 

News Schlagwörter