Testosteron verrät Sie

16.05.2016
Drucken
 

Testosteron ist Ihr innerer Antrieb. Ich schätze solche Übersetzungen. Kennen Sie bereits von Magnesium, dem Salz der inneren Ruhe. Oder von Serotonin, dem Glücks- oder Chefhormon. Diese Übersetzungen sind deshalb so wertvoll, weil Sie spontan Zusammenhänge verstehen und sich bemühen. Denn wer möchte nicht glücklich sein? Wer wünscht sich nicht mehr innere Ruhe? Und wer, ja eben, wer lebt nicht vom inneren Antrieb.

Das eigentliche Geheimnis aller erfolgreicher Menschen. Die Entschlusskraft, die innere Motivation, die Tatkraft, das Durchhaltevermögen, kurz und gut: Der innere Antrieb. Testosteron.

Hab ich nun schon so einige hunderttausendmal bei Männern und Frauen gemessen. Der innere Antrieb war selten spontan hoch. Lag meist im unteren Drittel des Normalbereiches. Wenn nicht gar tiefer. Da fragt man sich schon…

Verdächtig hätte Ihnen längst sein müssen, mit welchen Ratschlägen ich Ihnen komme, wenn Sie Testosteron erhöhen möchten. Erinnern Sie sich? Wovon ich da immer spreche? Von

  • mehr Eiweiß
  • Sport
  • mehr Zink
  • Kraftsport
  • Meditation
  • Schilddrüsenhormon

Nie erwähnt habe ich, weil ich höflich bleiben möchte, Ihren Bauchspeck. Ihr Bauchfett. Voll mit Aromatase, einem Enzym, was Ihr wertvolles Testosteron umwandelt in Östrogen. Ihnen also Testosteron raubt. Es gibt so böse Sätze wie: Bauchfett macht impotent.

Verdächtig deshalb, weil Sie das ganze ja umdrehen können. Wir sind heute mehr und mehr der Meinung, dass nicht etwa

  • der Mangel an Testosteron
  • all die „Wechseljahres-Beschwerden“ des Mannes verursacht

also Erektionsprobleme, Herzrasen, Hitzewallungen, Gewichtsprobleme, Depressionen, Gereiztheit, Schlafschwierigkeiten, Konzentrationsmangel. Immer mehr Fachleute drehen die ganze Sache um. Und dann wird’s allerdings interessant.

NICHT: DER TIEFE HORMONSPIEGEL IST SCHULD AN… s.o., sondern

    „Das Hormon ist vielmehr eine Art Barometer für den allgemeinen Gesundheitszustand des Mannes. Ist der Mann gestresst, zu dick oder krank, dann sinkt sein Testosteronspiegel. Ist er schlank, sportlich und entspannt, liegt sein Testosteronspiegel im Normalbereich – ganz unabhängig vom Alter.

Heißt ganz praktisch: Ihr Testosteronspiegel verrät Sie. Verrät mir Ihren Lebensstil. Verrät mir, ob Sie zu sehr gestresst sind und keine Gegenstrategie kennen (Meditation). Verrät mir, ob Sie entspannten Ausdauersport treiben oder nicht, verrät mir, ob Sie Kraftsport betreiben oder nicht (was Sie unbedingt sollten), verrät mir, ob der Bauchumfang – Ihr ganz persönlicher – für Sie zu hoch ist.

Eine ziemlich elegante Idee, wie ich finde. Darauf gebracht hat mich der Epidemiologe Robin Haring in seinem Buch „Die Männerlüge“. Kommentiert im FOCUS 15/2016, Seite 75

PS: Sie wissen, dass übliche Schulmedizin sich heute einschränkt, künstlich verengt auf Medikamente. Deren Zugang wäre dann also die Substitution von Testosteron. Tatsächlich wurden 2014 hier zu Lande dreimal mehr Testosteronpräparate verschrieben als noch vor 10 Jahren. Passt.

Frohmedizin bemüht Ihre Eigenverantwortung. Erklärt Zusammenhänge, behandelt Sie als mündigen Menschen und lässt Sie … Ihr Testosteron selbst machen.

 
 
 

News Schlagwörter