Themenwochen

03.05.2013
Drucken
 

war eine Anregung im Forum. Also habe ich Sie zwei Wochen zum Thema "Vitamine", ja was denn nun... zugeschüttet. Falls Sie all die Artikel zur "Vitaminlüge" sorgfältig durchgelesen haben, können Sie mit Fug und Recht behaupten, mehr zu diesem Thema zu wissen als 99 % der deutschen Ärzte.
99% bedeutet übrigens, dass 1%, also 1600 deutsche Ärzte vertraut sind mit angewandter Epigenetik, dem modernsten Zweig der medizinischen Wissenschaft - um Vitamine und deren Stellenwert einmal korrekt einzuordnen. Gefreut habe ich mich über Ihre unerwartet zahlreiche und positive Reaktion. Deswegen wird eine erneute Themenwoche "Vitamine" folgen. Weil freilich derzeit in der Presse so viel zu lesen ist zum Thema Fleisch, Vegetarismus... dann eine Themenwoche "Fleisch". Bitte lassen Sie sich am Montag überraschen.

Grundsätzlich: Vitamine übertreffen tatsächlich in ihrer heilenden Wirkung jedes Pharma-Medikament. Wohl verstanden: kurzfristige Behandlung bleibt nach wie vor die Domäne der Chemie. Vitamine wirken langfristig. Sind Teil eines genetisch korrekten Lebensstiles. Also Epigenetik.

Und Fleisch? Als früherer Vegetarier habe auch ich mir genügend Gedanken gemacht. Fakt bleibt: Der Mensch besteht aus rotem Fleisch. Schon biologisch muss Fleisch also irgendetwas besonders Gutes, etwas Optimales sein. Oder wie schätzen Sie sich persönlich, Ihren Körper ein. Lassen Sie sich überraschen.

 

 

 
 
 

News Schlagwörter