Tiefstapler

13.08.2017
 

Gibt es unter meinen Patienten sehr, sehr häufig. Menschen also, die sich ihre Beschwerden nicht anmerken lassen, auch nicht darüber sprechen, sondern „nur mal die Blutwerte überprüfen“ lassen wollen.

Und dann erschrecke ich regelmäßig. So hat sich der mir ja nicht vorgestellt. Da fehlt es ja an allen Ecken und Enden. Der kann sich doch gar nicht wohlfühlen.

Nicht die Tatsachen zählen (meine Zahlen) sondern unsere Meinung über die Tatsachen (die Art und Weise, wie wir mit unseren Molesten umgehen). Unvergesslich der junge Mann im Muscle-Shirt, kurzer Hose, Rucksack. Morgens früh um 6:35 Uhr. Hat die Praxis verlassen um 7:05 mit den Worten:

    „Die Behandlung hier ist super:
    So sieht Zukunftsmedizin aus.“

Merkwürdig. Hab ich bisher von keinem Patienten gehört. Wie kommt der zu dieser Meinung? Zu diesem Bild?

Andererseits: Zukunftsmedizin. Stimmt. Wir betreiben Zukunftsmedizin. Wir erfassen mit unserer Methode (Molekularmedizin) die Mehrzahl der störenden Zustände (ob Migräne oder Krebs) und geben Anleitung zur Besserung, oft zur Heilung, ganz besonders aber zur Verhinderung, damit Ihnen das Gleiche nicht noch ein zweites Mal passiert (z. B. der Herzinfarkt).

Zukunftsmedizin.

So typisch sein Anliegen. „Er fühle sich wohl. Er treibe Sport. Er sei nur neugierig.“

Die Fakten sahen anderes aus.

  • Tiefes Eiweiß.
  • Kampf mit EB-Virus.
  • Katastrophales Aminogramm.

Also hab ich ihm geschrieben:

    „Sie sahen mir sehr fit und gesund aus. Ein guter Eindruck. Ich versuche mir vorzustellen, was passiert, wenn Sie all diese schwächenden Faktoren beseitigt haben…“

Nennt man positives Umdeuten. Warum soll ich auf dem fürchterlichen Aminogramm (Bild wie Burn-out) herumreiten, wenn er sich (angeblich!) gar nicht so fühlt? Guck ich lieber gemeinsam mit ihm nach oben, öffne die Wolkendecke und zeig ihm den blauen Himmel darüber.

Übrigens ein wunderschönes Bild, das auch in meinem Leben eine zentrale Rolle spielt. Denn der blaue Himmel… ist immer da. Schon einmal aufgefallen? Sie brauchen ja nur einmal mit dem Flugzeug zu starten.

Dann WISSEN Sie. Kleiner Unterschied zu glauben oder hoffen. Der blaue Himmel ist wirklich immer da.

 
 

News Schlagwörter