Tolle News

27.02.2016
Drucken
 

Manchmal bin ich versucht, das Verfassen dieser News an Sie abzugeben. Viele von Ihnen sind nämlich genauso schlau wie ich, lesen, sind informiert und machen sich Gedanken. Kluge Gedanken. Beispiel gefällig? Da werden gleich drei interessante Themen angerissen:

  • Zum Thema somatische Intelligenz:

Wenn Katzen ihr Futter frei wählen können, nehmen sie genau die Nährstoffe im richtigen Verhältnis zu sich, die ungefähr den Nährstoffen in einer Maus entsprechen. Das entdeckten Wissenschaftler im Waltham Forschungscenter in Großbritannien (Anmerkung: Eine Riesen-Organisation… auch Pedigree und viele viele andere Futtermittel werden dort entwickelt). Die Testkatzen ernährten sich artgerecht und nahmen Protein, Kohlenhydrate und Mineralstoffe in der Menge auf, wie sie auch eine Maus enthält.

  • Zum Tierfutter:

… sogenannte Freie Radikale, die sich an die Zellwand heften und diese „rosten“ lassen. Die Folge: Die Zelle altert und stirbt ab. Feinde der freien Radikalen sind Antioxidantien, die die Radikalen im Körper einfangen. In vielen Fertigfuttermitteln für ältere Katzen sind Antioxidantien enthalten, die den Altersprozess der Zellen aufhalten sollen. Es handelt sich vor allem um die Vitamine C und E sowie Selen, Zink und pflanzliche Östrogene. (Anmerkung: Hab ich beim „Menschen-Futter“ noch nicht beobachtet).

  • Zu Schrott-Studien:

Die quälende Neurodermitis trifft immer mehr Kinder. Doch jetzt konnten Wissenschaftler nachweisen, dass das Risiko, an den juckenden Hautekzemen zu erkranken, deutlich sinkt, wenn die werdende Mutter oder ihr Baby im Umfeld von Katzen leben. Sie untersuchten dazu 1.063 Kinder, von denen 508 aus bäuerlichen Familien mit Katzen stammen. Diese Kinder neigten auch weniger zu Allergien. (Anmerkung: „Bäuerliches Umfeld“… also Landleben, Obst und Gemüse aus den eigenen Garten draußen spielen. Etc. etc.. Ich fürchte, nur die Katze  „reißt´s da nicht raus“, wenn´s um Allergien geht. Hat wieder mal ein Detail ausgepickt und so interpretiert, wie man´s gerne hätte).

Kommentar:

  • Somatische Intelligenz bemerken Sie sehr schnell auch bei sich, wenn Sie einmal Ihre Ernährung auf no carb umstellen. Plötzlich wollen Sie gar nicht mehr. Wollen kein Brot, keine Nudeln mehr. Ist das nicht komisch? Kaum streichelt man seine Gene, bedanken die sich. Ich find das ganze System da in uns so … tröstlich.
  • Tiere haben es besser. Tiere werden in der Regel wissenschaftlich korrekter ernährt als wir Menschen. Woher das nur kommt? Wir sind einfach konditioniert auf  Anti-Vitamine. Zumindest die „Experten“ lehnen diese wichtigsten, fast sämtlich mit Nobelpreisen gewürdigten Substanzen schlichtweg ab. Krankhaft. Wie gesagt: Tiere haben es besser.
  • Als Schrott-Studie wunderschön entlarvt. Ein Detail rauspicken und daran eine ganze Lebensphilosophie aufhängen. Kennen wir das nicht?

Unser Fernsehen. Flüchtlinge gibt es immer nur weiblich und als Kleinkinder. Das Herz anrührend. Dass tatsächlich erst 80%, derzeit 95% der Flüchtlinge junge, alleinstehende Männer sind... wird einfach nicht gefilmt. Hier heißt es Schrott-Studie, dort heißt es Lügen-Presse.

 
 
 

News Schlagwörter