Tyrosin: Für den gesunden Spannungszustand

12.08.2015
Drucken
 

Braucht der Sportler. Vor dem Wettkampf. Diesen „gesunden Spannungszustand“. So etwas wie wache Anspannung ohne die übliche nervöse Überspanntheit. Letztere erkennt man regelmäßig an den langen Schlangen vor den Häuschen knapp vor Beginn des Wettkampfes. Einen gesunden Entspannungszustand kann man machen. Biologisch. Lehrt uns die Biochemie. Und wie? Ganz einfach: Tyrosin.

Eine Aminosäure. Sollten Sie kennen. Hat mich immer fasziniert. Seit ich die Story vom Falklandkrieg gelesen und tausendfach wieder erzählt habe (News vom 22.03.2006 www.strunz.com). 

Erinnern Sie sich? Die essentielle Aminosäure Phenylalanin wird im Körper erst zu Tyrosin, dann zu Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin. Das letzte Glied in dieser Kette: Das ist der gesunde Spannungszustand. Nenne ich Eu-Stress. Also gesunden Stress.

Tyrosin hat noch eine zweite wesentliche Funktion: Ist die Grundlage für Ihr Schilddrüsenhormon. Ohne Tyrosin geht gar nichts. Tja. Und Sie schlucken Hormontabletten. Der moderne Weg, ich weiß. Der Aff frisst lieber Tyrosin und macht sich seine Tablette selbst.

Tyrosin kann man rezeptfrei kaufen. In der Apotheke. Steht auch auf meinem Schreibtisch. Weshalb? Da fasse ich Ihnen mal die biochemisch bewiesenen, anerkannten Wirkungen zusammen:

  • Die Stimmung wird verbessert
  • Tyrosin stimuliert den Wachzustand. Stichwort chronische Müdigkeit
  • Bei chronischem Stress kann Tyrosin Energie und Leistung erhöhen (alles Zitate)
  • Tyrosin lässt Depressionen und Angstzustände unter Kontrolle bekommen, welche auf Medikamente nicht angesprochen haben.
  • Tyrosin, 6-8g täglich lindert, verbessert (heilt?) Parkinson. Erhöht nämlich messbar den Dopamin-turn over.

Kleiner Tipp: Ausnahmsweise nüchtern. Weil in der normalen Nahrung konkurrierende Aminosäuren enthalten sind, die den Transport von Tyrosin insgesamt behindern. Auf nüchternen Magen fehlt diese Hemmung.

Dosierung? Übliche Empfehlung ½-1g. Lässt mich den Kopf schütteln. Pro 100g Eiweiß essen Sie ja schon täglich 5g Phenylalanin (also Tyrosin). Wenn Sie Effekte erzielen wollen, sollten Sie schon etwa die gleiche Menge (3-5g) ausprobieren. Oder?

 
 
 

News Schlagwörter