Übliche Blutglukosebäder

09.11.2007
Drucken
 

nennt die American Heart Association Ihre Mahlzeiten. Und rät Ihnen (Nov. 2007) doch gelegentlich einen Tag lang

alle

diese üblichen Blutglukosebäder wegzulassen. Dahinter steckt die Beobachtung, dass immer wieder einmal Fasten Ihre häufigste Todesursache, die Herzkranzgefäßverkalkung verhindert, und zwar sage und schreibe

um 39%

Fasten. Nun ja. Mir persönlich sind solche Absolut-Forderungen unheimlich. Aber natürlich nehme ich diese Ratschläge ernst, trickreich abgewandelt: Wer sich einen Tag satt mit Eiweißpulver ernährt, erreicht ja genau das gewünschte Ziel. Er stoppt die "üblichen Blutglukosebäder". Ist trotzdem wohlig gesättigt. Und bleibt länger am Leben (s.o.) und natürlich länger jung. Forever young. Zur Erinnerung: Sie sind so jung oder so alt wie Ihre Blutgefäße.

Geniales ist oft einfach.