Und da reden sie ...

23.02.2011
Drucken
 

... und reden, und reden, und reden, die Psychologen. Die Psychotherapeuten. Wollen helfen. Wollten sie auch bei mir, als ich in der tiefsten Depression steckte. Nach meinem Unfall. Nicht mehr leben wollte. Keinen Sinn mehr sah. Da haben sie liebevoll mit mir gesprochen. Sinnlos.

Wissen die das nicht?

Der oberste Psychotherapeut Deutschlands, Prof. Holsboer, Chef des Max-Planck-Institutes, weiß offenbar mehr. Weiß den Ausweg. Nachzulesen bereits auf der ersten Seite seines neuen Buches "Biologie für die Seele". Lesen Sie bitte mit:

"Von einer Depression betroffen zu sein, ist eine der schlimmsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann. Dabei ist nicht der tiefe seelische Schmerz das Vernichtende, sondern die Unfähigkeit, mit der Situation umzugehen. Bei einer Infektion, einem Tumor oder Rheumatismus gelingt es meistens, die Krankheit zu akzeptieren, sich mit ihrer Entstehung und Behandlung rational auseinanderzusetzen und das Leben auf die neue Lage einzustellen. Ein an Depression leidender Mensch kann das nicht. Es ist das Wesen dieser Erkrankung, dass der von ihr Betroffene gerade zu solchen bewussten Bewältigungsstrategien nicht in der Lage ist.
Das ist insofern nicht verwunderlich, da eine Depression, schwere Angstzustände, aber auch eine Schizophrenie ihre Ursache in biologischen Fehlregulationen des Gehirns haben. Wie sollte denn ein erkranktes Gehirn in der Lage sein, seine eigene Fehlsteuerung zu begreifen? Um dies zu schaffen, müsste es ja gesund sein. So erschütternd, wie die Diagnose eines Magenkarzinoms oder einer schweren Stoffwechselerkrankung auch sein mag, das gesunde Hirn wird fähig sein, sich damit auseinanderzusetzen. Das Gehirn des Depressiven kann das nicht, es ist hilflos. Gerade wegen dieser Ohnmacht ist die Depression so oft auch eine tödliche Krankheit."

Die Ursache also ist eine biologische Fehlregulation im Gehirn. Damals in meinem Gehirn. Und da reden sie, die Psychotherapeuten, und reden, und reden ... ins Leere. Wissen Sie, weshalb Prof. Holsboer mehr weiß, tiefer denken kann, sich sehr viel präziser einfühlen kann auch in mein Gehirn?

Weil er nicht nur Arzt ist. Weil er zusätzlich den Doktor für Chemie gemacht hat. Naturwissenschaftlich denken gelernt hat.

Sehen Sie: Deshalb messen wir in meiner Praxis. Wir messen! Wir versuchen, die "biologische Fehlregulation im Gehirn" an Ihren Blutwerten zu erkennen. Und können dann oft gezielt und verblüffend helfen. Wir reden nicht einfach. Wir messen! Das unterscheidet uns.

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter