Vegan for Youth

02.04.2014
Drucken
 

In aller Munde. Spiegel-Bestsellerliste. In Buchform gefasste Träume… Klingt so geheimnisvoll entspannt: Vegan. Der Weg ins Glück.

Nun kenne ich Ihre Blutwerte. Und weiß, dass die Evolution, die Natur sich eben nicht betrügen lässt. Durch noch so schöne, verführerische vegane Träume.

Die Evolution, Ihre Gene lassen sich nicht betrügen. Der Satz ist todernst. Dumm aber auch, dass soeben aus der Uniklinik Graz die passende Studie kommt. Kannten Sie schon?

Vegetarier haben häufiger Krebs und mehr Herzinfarkt, leiden öfter an Allergien und zeigen mehr psychische Störungen als Viel-Fleischesser. Darüber hinaus ist die Lebensqualität der Vegetarier niedriger und sie benötigen öfter Leistungen des Gesundheitssystems. Das war soeben Zitat.

Die Grazer Wissenschaftler präsentieren die Daten des Austrian Health Interview Survey, einer repräsentativen Stichprobe der erwachsenen Bevölkerung. Resultat:

  • Vegetarier hatten 166 % mehr Krebserkrankungen
  • Vegetarier hatten 150 % mehr Herzinfarkte als die Fleischliebhaber
  • Vegetarier hatten fast doppelt so viele Allergien wie Viel-Fleischesser
  • Die Wissenschaftler untersuchten 18 chronische Krankheiten. Vegetarier waren von 14 der 18 Krankheiten häufiger betroffen - dazu gehörten auch Asthma, Diabetes, Migräne und Osteoporose.
  • Vegetarier litten mehr als doppelt so oft unter Angststörungen oder Depressionen.


Völlig korrekt stellen die Wissenschaftler fest, dass hier Ursache und Wirkung nicht eindeutig ist: Natürlich könnten Menschen wegen Ihres schlechten Gesundheitszustandes erst (in ihrer Not) zu Vegetariern werden…

Krame ich auf meinem Schreibtisch herum und finde die entsprechende Studie aus Deutschland. Von 2005. Da wurden Vegetarier und Veganer 21 Jahre lang studiert (Cancer Epidemiol Biomarkers & Prev 2005; 14: 963). Darf ich zusammenfassen?

  • Vegetarier starben ein bisschen weniger an Herzinfarkt (nicht signifikant, gilt nicht), starben dafür aber auch ein bisschen mehr insgesamt und man höre und staune – an Krebs.
  • Besonders peinlich: Veganer hatten das höchste Sterberisiko: 59 % höher als die Fleischesser.


Bitte denken Sie immer daran, dass jeder von uns das Recht hat, zu leben, wie er möchte. Solange er nicht dem Mitmenschen schadet. Nur bitte verstehen Sie auch meine Rolle als Arzt: Ich bin an einen Eid gebunden. Ich kann nicht einfach frei daherreden.

VEGAN – nicht vegetarisch, das lässt sich sehr wohl gesund leben – ist eine sehr gefährliche Lebensweise. Da müsste man schon sehr viele Kenntnisse der Biochemie besitzen, um sich vegan gesund durchs Leben zu schlängeln.

Quelle: www.bild.de, Vegetarier kränker als Fleischesser

 
 
 

News Schlagwörter