Vegetarier mal etwas genauer

29.12.2013
Drucken
 

Vegetarier leben länger.  Oft genug  in Studien bewiesen. Ganz nagelneu aber mal eine Unterscheidung in Frau und Mann, Berücksichtigung von Einzelaspekten wie  Fisch, Ei und Milchprodukten. Da wird's dann wirklich interessant:

Über 73.000 Menschen in den USA wurden 5,8 Jahre lang verfolgt. Die Hälfte war Vegetarier. Grundsätzlich lebten die Vegetarier etwas länger und gesünder. Guckt man genauer hin, dann staunt man:

Die Sterberate bei Vegetariern war 12% niedriger als bei Fleischessern. So weit so gut.

Es gab aber seltsame Unterschiede: Diese 12% spalten sich auf in 18% bei Männern und nur 7% bei Frauen. Oh.

Speziell die Krebssterberate war bei Vegetariern 8% niedriger als bei Fleischessern. Nur: Das war nicht signifikant. Gilt nicht.

Fischesser unter den Vegetariern hatten im Vergleich zu normalen Fleischessern eine sogar noch niedrigere Sterberate von minus 19% (statt minus 12%, s.o.). Und auch hier wieder: Beim männlichen Fischesser unter den Vegetariern fand sich eine Sterberate minus 27%. Der beste Wert in der ganzen Studie.

Waren Eier und Milchprodukte erlaubt, dann sank die Sterberate leider nur um 9% (verglichen mit 12% oder 19% beim Fischesser).

Vegetarisch essen ist also günstig. Besonders für Männer. Und wird optimiert dann, wenn der Vegetarier Fisch isst. Eier und Milchprodukte heben den positiven Effekt eher wieder auf.

Falls Sie sich wundern: Das waren 7-Tages-Adventisten. Eine religiöse Gruppierung mit einem durchaus beherrschten Lebensstil. Alkohol und Tabak verpönt. Und zum schlechten Abschneiden der Frauen: In der Arbeit wird diskutiert, ob in diesem Fall auch die fleischliebenden Adventistinnen schon sehr gesund leben. So dass der Unterschied kaum noch augenfällig war, wenn sie aufs Fleisch verzichteten.

Sie sehen schon:  Das ist alles gar nicht so einfach und eindeutig. Oft genug kamen Forscher zum allgemein gültigen Schluss: Vegetarier leben bewusster und deshalb länger. Die denken ein bisschen mehr über ihr Essen nach... Das glaube ich auch.

P.S. Darf ich Sie ärgern? Die niedrige Sterberate von z.B. 12% ist natürlich relativ: Absolut sind das bloß 4,2 Promille… Heißt: Lohnt das Ganze?

Quelle: JAMA 2013, online 3. Juni

 
 
 

News Schlagwörter