Viel anstrengender.

30.09.2008
Drucken
 

„Komisch“. Ein Wort, das ich mag. Ein Wort, das eine überraschende Erkenntnis anzeigt. „Komisch – hätte ich nicht gedacht ...“.

Da hatte sich ein Gespräch entwickelt über Barfußlaufen. Also über etwas ganz Abseitiges. Interessiert Sie gar nicht. Ich weiß. Lesen Sie trotzdem weiter. Einfach weil es schön geschrieben ist:

„ ... also ich fahre mit dem Rad dahin, wo ich barfuß laufe. Dies ist ein Weg direkt an einer Bahnschiene, wo nur Gras wächst, kilometerweit. Ich bin auch mal auf der Straße abseits der Zivilisation gelaufen, aber das tat weh.

Aber so auf Gras ist es total schön, natürlich auch, wie Du sagst am Strand, nur dort ist es sehr viel anstrengender.

Wenn ich nun, weil es morgens richtig kalt (ca.6 Grad) ist, wieder mit Turnschuhen laufe, habe ich festgestellt, dass es viel anstrengender ist als Barfußlaufen. Komisch“.

Komisch. Mit Schuhen laufen strengt viel mehr an als Barfußlaufen. Tja. Verstehen Sie langsam, weshalb ich an den lieben Gott glaube? Der uns wohl-wollte. Uns störrischen Wesen! Uns Besser-wissern!

Mit welchen Schuhen sind Sie auf die Welt gekommen? Mit Nike oder mit Adidas? Denken Sie eigentlich nie nach?

PS: Meine Frau. Sie wissen schon: Klug. Trägt Feelmax. Bedeutet barfuß mit geschützten Fußsohlen.
Sogar von M.Steffny gelobt!