… viel mehr Freude!

08.08.2019 | Strunz
 

Die heutige mail ist eine Lektion über die Wichtigkeit der Blutanalyse. Zeigt Ihnen das eigentliche Geheimnis hinter dem Optimieren Ihrer essentiellen Stoffe im Körper. Viele Ärzte nämlich – auch Sie? – glauben, hier handle es sich um „bloße Zahlen“. Die man halt ein bisschen hin und her korrigiert. Und wenn die mal ganz schlecht sind, macht es auch nichts. Hauptsache, das EKG stimmt, Hauptsache das Röntgenbild ist in Ordnung.

Die – Sie auch? – kennen nicht den Unterschied zwischen Hardware und Software. Schulmedizin kennt sich großartig aus in der Hardware. Kann sehr wohl beurteilen, ob ein Organ gesund oder krank ist. Nur…. von der Software…. wenig Ahnung. Und die ist leider, wie jeder Computerkenner weiß, entscheidend. Ohne richtige Software spinnt der Computer.

Können Sie übersetzen in: Fehlt die Lebensfreude, fehlt die Lebensenergie. Leider zwei zentrale Begriffe auch in Ihrer Existenz. Ohne Lebensenergie…. tun Sie gar nichts. Sitzen depressiv im Sessel. Und ohne Lebensfreude…. malen Sie sich das selbst aus.

Aber zurück zur mail. Kommt die Mutter dreier Kinder zur Blutanalyse. Drei Kinder? Die Dame war gestählt, jammerte nicht, zählte mir keine lange Liste mit Wehwehchen auf. Wer drei Kinder großzieht, steht über solchen Kleinigkeiten. Die Blutanalyse hatte auch einen völlig anderen Grund. Aber dennoch:


„… merkte ich rasch, wie viel mehr an Energie ich im Laufe der Zeit der Zeit gewann, nachdem ich begonnen hatte, alles was Sie empfohlen hatte, einzunehmen.

Das Laufen fiel mir leichter und vor allem: es machte mir viel mehr Freude. Mittlerweile laufe ich 6x in der Woche abends nach 20 Uhr (60% der Strecke bestehen aus Steigungen), das 7. Mal besuche ich ein HIT-Training, da ich Dank Ihrer News nun verstanden habe, dass man ohne Muskeltraining nicht weit kommt!

In den letzten 14 Tagen habe ich an zwei 10 km-Läufen teilgenommen (letzten Samstag bei 31 Grad). Zwischendurch laufe ich auch immer mal wieder 10 km als Training. Für den nächsten Lauf in 2 Wochen bin ich schon gemeldet.

Auch wenn ich noch nicht laufend meditiere, so merke ich dennoch, wie mein Kopfkino nun beim Laufen weitgehend abgeschaltet ist (gesunkener Cortisol-Werte).
Nach meinen Läufen habe ich auch nicht das Gefühl, erschöpft zu sein. Gut, ich greife bei offiziellen Läufen ein bisschen in die Trickkiste: Taurin, Cholin, Power Amino, Power Carnitin.

Für diesen Zuwachs an Energie und die Freude am Laufen möchte ich mich nun endlich einmal bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken“.


Kapiert? Mitgekommen? Blutanalyse eher zufällig. Weil Zahlen überzeugen, weil Sie so Defizite auch wirklich begreifen und mir glauben, wurden die entsprechenden NEM eingenommen. Und was passierte?


Genau das, was Sie sich immer wünschen: Mehr Lebensenergie, mehr Lebensfreude. Eine völlig andere Sicht auf den gewohnten Alltag. Der verwandelt sich auf wundersame Weise.


Deswegen ist die Blutanalyse die Basis. Ohne die geht gar nichts. Betone ich immer wieder. Und genau hier lässt die normale Schulmedizin Sie im Stich. Denn was dann folgt, zwingend notwendig, nämlich die epigenetische Trias


Bewegung – Ernährung – Denken


ist Ihnen längst bekannt, macht aber auf einmal Spaß. Plötzlich haben Sie den Antrieb, das Wollen, die Motivation. Freilich: Bei der Blutanalyse sind Sie, zu mindestens anfangs, auf Hilfe angewiesen.

Noch helfe ich gerne.

 
 

News Schlagwörter