Viele-Welten Theorie

17.12.2018
 

Gast-News Nr. 69

 

Mal etwas völlig anderes. Vielleicht haben Sie Lust auf eine neue Welt.

Heute bin ich von einem 3-wöchigen Aufenthalt auf Phuket nach Deutschland zurückgekehrt. Die wunderschöne thailändische Insel im Süden.

Ziel war täglich mindestens zwei Einheiten Kampfsport. Thaiboxen, bzw. „Muay Thai“ und „Brazilian Jiu Jitsu“.

Das Ganze fand statt im „Tiger Muay Thai“ Trainingscamp.

Selbst als blutiger Anfänger könnten Sie dort in wenigen Wochen die Grundlagen des Thaiboxens lernen. Ihnen wird im Beginner Kurs mit viel Humor und überraschender Effektivität die Grundlagen des Boxens, Clinchen und Kickens beigebracht.

Falls Sie es wünschen, wird Ihnen ein Thai-Lehrer für Privatstunden gestellt. Das sind ehemalige Kämpfer mit über 200 bis weit über 300 Kämpfen Erfahrung. Für ca. 18 Euro pro Stunde könnten Sie also mit einem Profi üben. In Deutschland würde man dafür ein Vermögen ausgeben.

Durchschnittalter war alles zwischen 20 und 50. Dicke, dünne, große, kleine…mit einem 50 % Anteil an Frauen. Und niemals wird hier das Gefühl aufkommen, nicht dazuzugehören.

Sie können auch durch das riesige Trainingsareal auf den Berg steigen. Dort, etwas abgelegen, wird Brazilian Jiu Jitsu angeboten. Die effektivste Kampfsportart der Welt. Zugegeben, mit einer sehr steilen Lernkurve. Nur, auch hier könnten Sie mit Anfängern und Profis trainieren. Etwas völlig anderes beginnen.

Das „Tiger Muay Thai“ Trainingscamp ist umgeben von dutzenden Thaimasseuren, auf Sportler ausgelegte authentische Thaiküchen, Supermärkte, Frisöre, Rollerverleih, günstiger Übernachtungsmöglichkeiten,…20-30min Weg von diversen Stränden.

Es war jedenfalls die schönste Zeit meines Lebens. Das wollte ich den Lesern nicht vorenthalten.

Ich hatte vor einigen Monaten erwähnt, dass Brazilian Jiu Jitsu mein Asthma vollständig(!) verschwinden ließ. Natürlich kann man sich nun streiten, ob das Asthma noch in mir wohnt.

Jedenfalls brauchte ich seit über 30 Jahren Asthma seit Februar 2018 kein einziges Mal mein Asthmaspray. Und hatte auch unter den sehr fordernden Trainingsbedingungen auf Phuket, und den neuen/ungewohnten Bedingungen (3 Wochen Auspuffgase direkt ins Gesicht) niemals auch nur den kleinsten Asthma-Anfall.

Der Kampfsport hat in Deutschland natürlich einen leicht negativen Ruf in den Medien. In Deutschland. In Deutschland hat alles einen leicht negativen Ruf in den Medien.

Satteln Sie langsam um. Auf Podcasts. Wenn Sie des Englischen mächtig sind, am besten den Podcast von Joe Rogan. Die klassischen Meinungs-Medien wie Talkshows sind im Vergleich zu Podcasts ähnlich primitiv wie Rauchzeichen-Kommunikation. Hat man in den USA längst begriffen. Sie finden diesen Podcast auf Youtube. à Joe_Rogan_Experience

Die deutsche Schadenfreude-Welt ist eine aussterbende Welt.

 
 

News Schlagwörter