Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Vitamin A und Akne: Reines Glück.

30.11.2019 | Ulrich Strunz jun.
 

Gast News Nr. 96 von Ulrich Strunz jun.


Im Jahr 2016 bis 2017 litt ich unter furchtbarer Akne. Der ganze Rücken war überdeckt von großen, gelben Eitertaschen.

Man kommt da schnell auf düstere Gedanken, als Laie. Sind in meiner Matratze bösartige Viecher versteckt? Man beginnt im Internet zu suchen, und findet genug Information, um seine eigene Angst noch weiter zu füttern.

Alle Arten Salben probiert. Verschiedene Ernährungsformen, weniger und mehr Duschen, verschiedene Bettlaken, alles hat nicht funktioniert. Verzweiflung und Scham in der Sauna. Man schleppt das dann, typisch Patient, so lange (ca. 15 Monate) mit sich, bis jemand „von außen“ den Ratschlag gibt:

Geh‘ damit lieber mal zum Arzt.

Ein guter Bekannter und Hautarzt aus Erlangen, Dr. med. Andreas Haaken, hatte sich meine Akne angeschaut, und mir Vitamin A verschrieben, mit einer kleinen Salbe dazu.


Die Akne war nach 7 Wochen täglicher Vitamin-A Zufuhr vollständig verschwunden.


Die Salbe hatte ich kaum benutzt. Die Vitamin-A Zufuhr, zugegeben, vielleicht leicht überhöht konsumiert (doppelte verschriebene Dosis).

Sollte man nicht machen, bei Vitamin A ist auf den Profi zu hören, dem Arzt. Einverstanden.

Nur: Vielleicht hat´s ja die doppelte Menge gebracht. Ich hab einfach Vertrauen in die Natur (Vitamine) und in meinen Körper (dank Sport).

Reines Glück: Das Ausbleiben der Akne war nicht nur ein rein körperlicher Heilungsprozess, sondern auch ein seelischer. Die Scham im Sommer mit nacktem Oberkörper…furchtbar.

War für mich ganz persönlich ein einschneidendes Erlebnis und Beleg für die Effektivität der MOLEKULARMEDIZIN.

Also: helfen Sie Ihrem Mitmenschen. Akne lässt sich heilen. Auf verschiedene Weise (UVB!). Ein Weg ist Vitamin A. Auch als „Strunz-Sohn“ weiß man eben nicht alles, denkt zu kompliziert, füttert die eigenen irrationalen Ängste…heute fasse ich mich mal an die eigene Nase.


Vitamin A kann ihr bester Helfer gegen Akne sein. Und vielleicht auch gegen Ängste.

 
 

News Schlagwörter