Vitamin C: Der Beweis

07.09.2011
Drucken
 

Die oberste medizinische Instanz, das berühmteste medizinische Forschungsinstitut dieser Welt, das National Institutes of Health in den USA beherbergt nicht nur die größte medizinische Bibliothek dieser Welt, arbeitet nicht nur mit über 100 assoziiert forschenden Nobelpreisträgern (man stelle sich vor!), sondern rühmt sich auch eines Dr. Chen. Abteilung Professor Levine.

Dr. Chen hat bereits 2005 (Proc Natl Acad Sci 2005, Sep 20;102(38)) gezeigt, dass Vitamin C, infundiert, das

effektivste Chemotherapeutikum

ist. Effektiver, als alle derzeit verwendeten 30 hochgiftigen Substanzen. Der entscheidende Unterschied: Vitamin C tötet die Krebszellen, lässt die gesunden Zellen aber völlig unbelästigt. Und genau deshalb ist Vitamin C jedem gängigen Chemotherapeutikum überlegen.

Den wissenschaftlichen Beweis führt er unter streng kontrollierten Bedingungen an den verschiedenen Krebszellen selbst. Demonstriert in der folgenden Abbildung.

Klappt nicht nur bei der isolierten Tumorzelle, sondern selbstverständlich auch im Menschen. Beispiele hatte ich Ihnen ja bereits genannt (News www.drstrunz.de 28.11.07)

Korrekterweise muss man erwähnen, dass Vitamin C praktisch nichts kostet. Dass andererseits Chemotherapie ein Milliarden Dollar-Geschäft ist. Die Schlussfolgerung können Sie selbst ziehen.

Heißt praktisch: Heute (!) die Ärzte der Medizinischen Universitätsklinik Erlangen zur Patientin mit Leber-, Lungen- und Knochenmetastasen: Vitamin C-Behandlung? Kennen wir nicht. Vorgeschlagen wurde dagegen "Palliative Chemotherapie".

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter