Vitamin D macht forever young

06.12.2012
Drucken
 

Jetzt haben wir's schriftlich. Ein Vitamin macht Ihre Körperzellen, jede Ihrer Zellen jünger. Beweisbar. Gemessen an dem wundervollen Parameter Telomere. Also der Schutzkappe Ihrer Chromosomen, die sich im Laufe Ihres Lebens stetig verkürzt. Ist die Schutzkappe aufgebraucht, stirbt die Zelle und damit Sie.

Vitamin D stoppt die Verkürzung, stoppt also das Altern, wirkt dagegen an.

Die Aussage finde ich deshalb so wichtig, weil hier die von der Natur gewollte Wirkung der Vitamine exemplarisch bewiesen wird. Vitamine sind nicht etwas, was wir "sowieso alle genug haben", sondern sind der Schlüssel für die ewige Jugend, für forever young.

Bewiesen also in der Uni London an 2160 Zwillingen. Ein wichtiger Hinweis: Bei Zwillingen gibt es vergleichbare Verhältnisse. Da fallen alle übrigen (genetischen) Differenzen von vorne herein weg. Und gezeigt wurde, dass die Gruppe mit dem höchsten Vitamin D-Spiegel "5 Jahre längere" Telomere hatten als die Gruppe mit dem niedrigsten Vitamin D-Spiegel. 5 Jahre entsprach 107 Basenpaaren. Eine Zahl, die man sich für später merken sollte. Als Vergleich.

Fazit dieser Studie ist, dass höhere Vitamin D-Konzentrationen, wie man sie durch Nahrungsergänzungsmittel leicht erreichen kann (Zitat), die Zellen jünger macht. Und das würde, so lesen wir hier, die Bedeutung dieses Vitamines beim Alterungsprozess und bei Alters-begleitenden Krankheiten unterstreichen.

Bitte beachten Sie: Altern und zugehörige Krankheiten werden hier ausdrücklich zusammengefasst. Vitamin D ist ein Mittel gegen beides.

Inzwischen wissen wir: Viele, wahrscheinlich alle Vitamine. Ein völlig neuer Blick auf das deutsche Mantra "Vitamine haben wir alle genug". Ja, mei. Ich leb gern länger. Und zwar gesund. Mit Vitaminen. Das glaube ich nicht, das ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen.

 

 

 

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter