Vitamin D

09.10.2007
Drucken
 

verlängert das Leben. Ein Zitat. Laut der neuesten Sammelstudie (Sept. 2007, Arch. Int. Med.) mit 57.000 Teilnehmern

"senkt die Einnahme zusätzlicher Dosen an Vitamin D die Sterblichkeitsrate"

Weiß jeder Forever Young Leser längst. Wozu ständig neue Studien, ständig neues Papiervollgeschreibe ...

Wir wissen: Würde ganz USA sich so sonnen wie die Kalifornier, also genau so viel Sonnen-Vitamin D entwickeln, ließen sich jährlich 30.000 Krebstodesfälle einsparen. (Cancer)

Mehr braucht man nicht zu wissen. Und wenn die Sonne fehlt, nimmt man eben Vitamin D. Genau das empfiehlt die neueste Studie.

Im einzelnen: Vitamin D "spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwehr von Mikroorganismen durch das Immunsystem". Vitamin D "in der Haut verhindert Hautkrebs". Vitamin D "verhindert Diabetes Typ I".Vitamin D "verhindert MS". Wird freilich immer erst dann genommen, wenn es zu spät ist. Typisch Mensch.

In einem Kommentar zu der neuen Studie meint ein Professor von der Harvard School "Es bestehe dringender Bedarf, den Sinn zusätzlicher Vitamingaben zu diskutieren".

Aha. Dringender Bedarf. Diskutieren. Deutsches Denken überall.

Ich diskutiere nicht. Ich nehme Vitamin D. Täglich. Ich verlängere mein Leben.

NB: Dosis in "Topfit mit Vitaminen"

 
 
 

News Schlagwörter