Vitamine retten Ihr Leben

19.04.2014
Drucken
 

Der Zeitgeist behauptet das Gegenteil. Finden Sie als Titelstory der WAMS am 09.03.2014: Vitaminpillen...die meisten Nahrungsergänzungen nützen wenig...

Nur gut, dass die Millionen täglich konsumierten echten Pillen wie Schlaftabletten, Betablocker, Antidepressiva, Blutdruckmittel, Diabetestabletten, Chemotherapie viel nützen – und gar nicht schaden oder?

Hinter den Behauptungen der Bildzeitung steckt Nicht-Wissen. Darf ich? Weil meine eigene Frau mir wichtig ist, weil ich nicht ohne sie leben möchte, beschäftige ich mich mit etwas ganz Häufigem: mit dem Brustkrebs. Betrifft in jedem Jahr über 100.000 deutsche Frauen...mit seelischem Absturz. Was steckt dahinter?

Unverdächtig sind Autopsiestudien. Da guckt man bei tödlich verunglückten Frauen nach. Und findet, dass z.B. bei 40-50jährigen in über 33% Mikrotumoren in der Brust nachgewiesen werden, die klinisch völlig „stumm“ waren (Nature 2004;427(6977):787).

Das war 2004.

Heute, 2010 wird von ein bis sechs Mikrotumoren in der Brust bei „den meisten Frauen“ berichtet (Canc Res 2010;70{11}:4310.

Diese Mikrotumoren sind da. Die schlafen. Wie werden die aufgeweckt? Durch uns Ärzte. So erklärt sich, dass bei Frauen nach Mammografie und Biopsie (oder Chirurgie) mehr Todesfälle auftreten als bei Frauen, die gar nicht erst zur Mammografie gegangen sind. Sich dem Arzt nicht ausgeliefert haben (Breast Canc Res Treat 2001;65:217). Durch einen bioptischen oder operativen Eingriff werden diese schlafenden Mikrotumoren offenbar aktiviert.

Wenn man von all dem nichts wissen möchte. Wenn man einfach nur gesund sein und bleiben möchte. Wenn einen dieses grausliche Wissen nur belastet...Dann kann man kurz nachdenken: Brustkrebs gibt`s nicht bei den Eskimos (News vom 27.06.2011). Brustkrebs gibt`s nicht bei den Massai. Und gibt`s in der ganzen Tierwelt nicht. Tja.

Einfach nachmachen? Wie das geht, haben Sie soeben ja erfahren: News vom 09.03.2014. Thema war Vitamin D. Und natürlich – niemals gibt es nur eine Ursache – gilt das für alle anderen Vitamine genau so.

Selbst wenn Sie Mikrotumoren in der Brust haben: lassen Sie sie einfach weiterschlafen. Das ganze Geheimnis. Lassen Sie sich nicht vom Zeitgeist, also von Journalisten (WAMS) zum Krüppel machen. Wehren Sie sich!

Quelle: Privatarzt Gynäkologie 1-2014,Seite 16 (Dr. Kübler)

 
 
 

News Schlagwörter