Wach

22.10.2010
Drucken
 

"Wir schlafen. Wir schlafen uns durch's Leben. Macht deswegen nichts, weil der Nachbar ja mitschläft. Deutschland schläft". Vielleicht erinnern Sie sich an diese Sätze.

Es gibt Mittel und Wege, aufzuwachen. Sauerstoff im Gehirn, mehr Sauerstoff ist solch ein Weg. Deutschen Politikern, den meisten, unbekannt. Wie man deutlich sieht im Bundestag. Aber es gibt auch andere, bequemere Wege.

MAP ist solch ein Weg. Ist ein Wundermittel. Patentiert von der Degussa. Das weltweit Beste, was man zum Thema Eiweiß zu sich nehmen kann. Ich schreibe deswegen so wenig oder so ungern darüber, weil es mir einfach zu teuer ist.

MAP ist die raffinierteste Kombination sämtlicher essentieller Aminosäuren, die ich kenne. Wird nämlich zu über 99% im Köper tatsächlich aufgenommen und eingearbeitet. In den Knochen, in das Immunsystem, in das Blut, in die Muskulatur. Nichts davon wird ausgeschieden. Nichts davon belastet die Niere.

Dieses Wissen wäre Gold wert für jeden Nierengeschädigten, für jeden an der Dialyse. Aber wenn der Arzt es einem nicht sagen kann, geht dieses Wissen wieder einmal am Patienten vorbei. Wie so häufig in Deutschland.

Ihr Interesse an MAP hat soeben ein Beitrag im Forum geweckt. Wo sich zwei Damen unterhalten. Und wo dann die aufregenden Sätze fallen:

"Ich denke, eine optimale Zufuhr von Aminosäuren verleiht uns gewisse natürliche Fähigkeiten. Wie wir diese nutzen, müssen wir selbst entscheiden.

Mich machen die MAP so wach, dass ich erst mal lernen muss, damit umzugehen, weil mir momentan viele andere Menschen so lahm vorkommen, dass ich schnell ungeduldig werde".

Muss ich lächeln. Dann breit grinsen. Da beschreibt eine junge Dame präzise mein Lebensgefühl. Welches man selbstverständlich tunlichst vor seinen Mitmenschen verbirgt.

MAP. Nicht gewusst?

 
 
 

News Schlagwörter