Weder Stress noch Virus...

24.04.2014
Drucken
 

sind schuld. Auch wenn Sie das immer gerne so hätten. Sie suchen immer Feinde... Schuldige. Sie suchen nach Ursachen für Ihre Beschwerden, für Ihr Unglück. Ursachen da draußen.

Früher war's der Franzos, dann der Russ, jetzt der Taliban… immer sind es die anderen… Typische Lebenseinstellung der Verlierer. Also der meisten von uns. Dabei hat Rudolf Virchow bereits im 19. Jahrhundert sehr präzise festgestellt:

"Die Krankheit beginnt in dem Augenblick, in dem die regulatorische Einrichtung des Körpers nicht ausreicht, die Störungen zu beseitigen. Nicht das Leben unter abnormen Bedingungen, nicht die Störung als solche erzeugt Krankheit, sondern die Krankheit beginnt mit der Insuffizienz des regulatorischen Apparats."

Der Feind ist also die Schwäche Ihres eigenen Immunsystems. Was sonst. Und das wundervoll Neue an diesem Gedanken: Wir können heute (!) das Immunsystem messen. Ganz präzise. Nennt sich Aminogramm. Weiss bloß niemand. Jedenfalls nicht meine medizinische Universitätsklinik Erlangen. Da habe ich das nicht gelernt. Und wenn das Aminogramm, die Aminosäuren, also das Eiweiß stimmt, brauchen Sie nur noch die richtigen Botenstoffe, die vermittelnden, aktivierenden Substanzen, nämlich Vitamine und Co.

Dann wird Ihr Immunsystem unschlagbar. Glauben Sie nicht? Behaupte nicht ich, sondern Sie. Lesen Sie nochmal News 04.10.2006.

Für mich ist das Bild klar und leicht überschaubar. Ich handele entsprechend. Vielleicht deshalb schreiben Sie mir so oft, berichten über überraschende Erfolge. Einen unerwartet fröhlichen Beiklang hat das Ganze, wenn Sie bei Norbert Wiener nachlesen. Dem Begründer der Kybernetik. Mit dem ich – während des mathematischen Teiles meines Studiums – aufgewachsen bin. Der weist nämlich auf einen dritten Begriff, nämlich Information hin:

"Information ist weder Energie noch Materie, sie ist eine dritte, immaterielle Entität, vergleichbar einer "Nachricht" von einem sendenden an ein empfangendes System."

Heißt: sie können das Immunsystem auch anders beeinflussen. Nicht mit Vitaminen und Co, nicht mit NEM, sondern mit... Information.

Solch eine Information wäre zum Beispiel ein neuer Glaubenssatz. Erinnern Sie sich? Therapie in Trance. Milton Erickson.

Solch eine Information wäre peinlicherweise auch das Kügelchen. Homöopathie. Von der ich keine Ahnung habe. Die sich ja auf fast unendliche Verdünnung beruft. Also nicht mehr auf Moleküle, sondern auf Information.

Peinlich das Ganze deshalb, weil ich es ausprobiert habe: Litt jahrelang an heftigen Halsschmerzen. Immer wieder Antibiotika. Habe ich dem Sporte zugeschrieben. Und dann mal Kügelchen bekommen. Zwei bis drei sollte ich nehmen. Was tue ich? Immer das Gleiche: Sofort die Höchstdosis: 10 Kügelchen täglich. Bekam nach einem Tag scheußlichste Halsschmerzen. Alles rot und offen. Fieber. Kügelchen weg, erneut Antibiotikum. Nach zwei Wochen wurde ich neugierig. Hab's erneut probiert. 10 Kügelchen auf einmal. Schon nach zwei Tagen erneut schwerstkrank. Eindeutiger Zusammenhang. Als Naturwissenschaftler testet man insgesamt viermal und dann... weiß man.

Kügelchen wirken. Information wirkt. Norbert Wiener hat Recht. Soviel zur Homöopathie.

 
 
 

News Schlagwörter