Weihnachtsgrüße

23.12.2008
Drucken
 

bekommen wir in diesen Tagen alle. Auch ich freue mich über jeden einzelnen. Freu mich ganz besonders dann, wenn Sie ins Persönliche abschweifen. Wenn Sie konkret werden. Was ich damit meine, habe ich Ihnen mal aufgeschrieben.

Aufgeschrieben und mitgeteilt deshalb, weil ich Sie mit diesen Tatsachenberichten anderer Menschen jedes mal entweder motivieren oder bestätigen möchte. Beides ja durchaus erfreuliche, wärmende und daher sehr wohl Weihnachtsgefühle. Motivation oder Bestätigung. Also los:

„Vieles, was mir für mich passend erschien, versuche ich seit Jahren in mein Leben zu integrieren. Zuerst war es Bewegung und Sport, dann folgte die Nahrungsergänzung. Mehrere wirklich schwere Erkrankungen wie Migräne und (sehr hoher) Bluthochdruck sind mit Hilfe von Magnesium und Aminosäuren wieder gänzlich verschwunden.

Zuletzt möchte ich natürlich auch noch erwähnen, dass ich seit ca. einem halben Jahr quasi keine Kohlenhydrate in Form von Brot, Nudeln, Reis etc. mehr esse, mit dem Ergebnis, dass ich mich so vielfältig, abwechslungsreich und gesund ernähre wie noch nie zuvor (Eiweiß, Nüsse, Obst, Gemüse) und dabei ganz nebenbei wieder das Idealgewicht meines Lebens – mit großem Genuss, ohne Anstrengung und ohne irgendeine Entbehrung – erreicht habe“.

Ich bin Arzt. Solche Weihnachtsgrüße wärmen meine Seele. Auf diesem Weg Ihnen, Claudia, und Ihnen allen, die mir schreiben von Herzen Dank und fröhliche Feiertage.