Weil Vitamine Ihr Leben sind...

10.12.2013
Drucken
 

noch einmal ein kurzer Kommentar zur heutigen News. Haben Sie die Ungeheuerlichkeit mitbekommen?

Da gibt es ein Max Rubner Institut, welches der Bundesregierung zuarbeitet. Gut so. Die Mitarbeiter dieses Institutes haben in jahrelanger, aufwendiger Arbeit nachgewiesen, dass Deutschland, die deutsche Bevölkerung zum genau gemessenen Teil unterversorgt ist an Vitaminen und anderen Vitalstoffen.

Zwischenfrage: Weiß das Ihr Hausarzt? Handelt der entsprechend? Misst er diese Stoffe in Ihrem Blut? Verschreibt er Sie Ihnen?

Aber weiter: Und dann lässt sich der Chef dieses Institutes, Prof. Rechkemmer im Spiegel mit den Worten zitieren, dass "die deutsche Bevölkerung schon alleine durch die normalen Lebensmittel sehr gut mit Vitaminen versorgt sei".

"Sehr gut versorgt" sei. Widerspricht den jahrelangen Anstrengungen seines eigenen Institutes, seiner Mitarbeiter. Macht die gesamte Arbeit hinfällig. Da werden mit einem Satz Millionen Euro, welche diese Studie ja gekostet hat, vernichtet. Zum Glück nur Steuergelder. Prof. Rechkemmer erhält ein Festgehalt. Als Beamter.

Verstehen Sie das?

Niemals würde ich einem hohen Beamten wie Herrn Professor Rechkemmer bewusste Lüge unterstellen. Niemals würde ich dem obersten staatlichen Ernährungsforscher Deutschlands (Zitat) akute Demenzanfälle unterstellen. Niemals! Ja, aber was dann? Könnte mir einer von Ihnen, eventuell ein Psychiater, hier einen Erklärungsversuch liefern?

Sie haben hier in wenigen Worten das Dilemma der heutigen Schulmedizin, der Schulmedizin in Deutschland, aufgezeigt bekommen. Geht es da wirklich um Gesundheit?

PS: Googlen Sie mal Rechkemmer. Sie werden jäh verstehen.

 
 
 

News Schlagwörter