Wieviel Eiweiß?

08.05.2008
Drucken
 

Die Wissenschaft ist sich weltweit inzwischen einig: Ein Drittel. Ein Drittel der täglichen Kalorien sollten Eiweiß sein.

So auch die Universität Rostock, die die Ernährung unserer Vorfahren untersucht hat. Resultat: 34% Eiweiß. Und so eine zunehmende (massiv zunehmende) Anzahl von wissenschaftlichen Studien, die zeigen, dass Menschen mit etwa 30% Eiweiß täglich ihr Fett los werden. Schlanker werden (Mehr dazu News 27.3.08 www.drstunz.de).

Mein Zugang zu dieser Frage unterscheidet sich von dem üblichen medizinischen Wischiwaschi (was gehen mich schließlich meine Vorfahren an? Und was interessieren mich irgendwelche Diäten dicker Leute?) Wir haben naturwissenschaftlich exakt nachgemessen im Blut. Die essentiellen Aminosäuren. Und kommen – hört, hört - naturwissenschaftlich exakt zum gleichen Ergebnis: Ein Drittel Eiweiß täglich muss es sein.

So weit, so gut. Ihren Briefen entnehme ich, dass die wenigsten von Ihnen dieses "Ein Drittel" in die Praxis übersetzen können. Drum hier einmal, zum Mitschreiben, ganz langsam:

Gehen Sie ganz grob von täglich 2.400 Kalorien aus. Stimmt so etwa für den tätigen Menschen. Ein Drittel davon sind 800 Kalorien. Die sollten Eiweiß sein. 800 Kalorien entsprechen 200 Gramm. 200 Gramm Eiweiß. Damit wir uns jetzt nicht in verschiedene Fleisch-, Fisch-, Quarksorten verlieren, bleiben wir bei einer "Goldwährung". Beim Pulver. 200 g Eiweiß sind so etwa 240 g Pulver. Wenn solch eine Eiweißpulverdose 750 g enthält, bedeutet das,

eine 750-g-Dose reicht genau 3 Tage.

Und das zeitlebens. Immer. Ahnen Sie etwas? Da haben Sie soviel gelesen, so oft mit dem Kopf genickt, aber einmal ganz einfach nachgerechnet ... haben Sie eher nicht: 240 g Eiweißpulver täglich. Oder die entsprechende Menge in Fleisch, Fisch, Quark, Soja usw.

PS: Weshalb ich das schreibe? Weil Sie mir schreiben. Beispiel: "Nehme doch schon jeden früh 2 Teelöffel Pulver, habe leider noch kein Gewicht verloren".