Wieviel wiegt Haile?

05.11.2009
Drucken
 

Sichtlich fast nichts. Vielleicht 53 Kilogramm? Weiß man nie genau Aber eines weiß ich sicher: Der achtet auf jedes Kilogramm. Als Marathon-Weltrekordler.

In unserem Leistungsbereich (10 km in 40 Min) bedeuten 2 Kilogramm mehr auch 1 Minute mehr. Auf 10 Kilometer. Gewicht ist im Langstreckenlauf ein wesentlicher Faktor.

Deshalb habe ich bei den Nudelparties immer so gezögert. Oder bei der Saltin-Diät, welche den Kohlenhydrat-Speicher in der Woche vor dem Wettkampf über-füllt. Also statt den üblichen 500 g Glykogen-Vorräten (unsereins) anhebt auf vielleicht 700 g (Hochleistungsportler, nach Saltin-Diät).

Um die 500 g mehr ging es dabei nicht. Sondern um das Wissen, dass 1 Gramm Glykogen in der Zelle bis zu 5 Gramm Wasser bindet. Bis zu. (Wehner/Gehring "Zoologie", Thieme)

Während Fett gespeichert wird ohne Wasser-Ballast. Fett findet sich pur in den Fettzellen.

Kleine Rechnung: Fett liefert pro Gramm mehr als doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate. Nämlich 9 Kal gegenüber 4 Kal. Und wenn jetzt Kohlenhydrate noch dazu bis zu 5 mal ihr Eigengewicht an Wasser mitbinden, sind 1000 Vorrats-Kalorien vor dem Marathon in Form von Kohlenhydraten bis zu zehn mal schwerer als 1000 Vorrats-Kalorien aus dem Fett.

Bis zu 10 mal schwerer

Heißt also praktisch, dass Haile nach Saltin-Diät, nach Kohlenhydratmast vor dem Marathon 4 Kilogramm schwerer ist. Die er erst mal, am Anfang, mit sich herumschleppt.

Tut der das wirklich? Ein Rätsel, das auch ich bis heute noch nicht gelöst habe. Aber über solche Ballastprobleme denke ich vor jedem Wettkampf nach.

 
 
 

News Schlagwörter