Woher weiß Putin das?

24.10.2014
Drucken
 

Merkwürdig. Musste ich lange darüber nachdenken. Wie kommt Putin dazu? Was treibt ihn an?

Sie wissen um das Importverbot für Lebensmittel. Russland schottet sich – im Gegenzug – ein wenig ab. Mit einer Ausnahme: Ende August lese ich:

Per Dekret hat Russlands Präsident Vladimir Putin persönlich das Lebensmittel-Import-Verbot in Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel, Vitamin-Mineralienpräparate, Eiweißkonzentrate und Probiotika aus dem Westen aufgehoben.

Warum? Weshalb? Weiß der etwas? Nun ja: bekannt ist eine Lebenserwartung der russischen Männer von nur 64,3 Jahren. Zum Vergleich: in Deutschland 77,9. Weshalb in Russland so verkürzt? Wörtlich

Herztod, Krebs, Suchterkrankungen und Umweltbelastungen
sind die vorherrschenden Probleme

Das weiß Putin natürlich auch. Und scheint sich doch tatsächlich von seinem ungewöhnlichen Dekret, was Vitaminpräparate und Eiweißpulver betrifft, etwas zu versprechen. Da lese ich so Sätze:

„Während diverse nationale Ernährungsgesellschaften sich mehr um die Interessen der Landwirtschaft und der Pharmaindustrie als um die Bedürfnisse der Bevölkerung kümmern und ahnungslose Redaktionen die Notwendigkeit von Vitaminen und Nahrungsergänzungsstoffen leider immer noch nicht erkannt haben, springt sogar Zar Putin über seinen Schatten, um in Mütterchen Russland die Volksgesundheit zu stärken“.

War mit dieser Kritik oben Russland gemeint? Oder spricht hier jemand über Deutschland? Könnte es sein, dass sich auch in Deutschland Ernährungsgesellschaften mehr um die Landwirtschaft  und die Pharmaindustrie kümmern als um die Bedürfnisse der Bevölkerung?

Könnte es sein, dass in Deutschland „ahnungslose Redaktionen“ die Notwendigkeit von Vitaminen leider immer noch nicht erkannt haben...? Fällt Ihnen natürlich, genau wie mir, sofort der Spiegel ein mit seiner „Vitaminlüge“. Hat mich seinerzeit so geärgert, dass ich gleich ein Buch schreiben musste. Über Vitamine.

Was weiß Putin? Nachdenken sollte man schon noch.

 
 
 

News Schlagwörter