Wonneproppen

01.06.2011
Drucken
 

... sind Kinder, Säuglinge, die erkennbar rund und gesund in diese Welt treten. Hätte jeder gern. Sie auch? Nun ... könnten auch Sie haben.

Das Geheimnis, die Gebrauchsanleitung, so schreibt mir soeben ein stolzer Vater hieß

Eiweiß sei Dank

Vielleicht erinnern Sie sich an diesen hübschen Zusammenhang zwischen Ontogenese und Phylogenese. Die Tatsache, dass man an der Entwicklung eines einzelnen Menschleins die gesamte Stammesgeschichte nachverfolgen kann. Und die Stammesgeschichte hat uns gelehrt, dass der Mensch sich dann aus dem Affen entwickelte, als er Jäger wurde. Plötzlich Fleisch im Überfluss bekam. Protein hat unser Gehirn entscheidend wachsen lassen. Und hat uns selbst größer werden lassen: Protein fördert das Wachstums des gesamten Körpers.

Dieses Wissen können Sie als junge Mutter, als schwangere Frau anwenden. Genau darüber schreibt mir der Papa: Schon die Mama sei zwar ausgesprochen zierlich, aber eben ein "richtiger Muskelprotz". Zitat: "Mehr Muskeln, weniger Fett". Und Mama kannte meinen schon manchmal verzweifelt ausgesprochenen Satz: Auch Ihr Kind besteht aus Eiweiß!

Von Gynäkologen, von Geburtshelfern habe ich derlei übrigens selten gehört. Gynäkologen hatten nach dem Stand ihrer Wissenschaft das Geburtsgewicht geschätzt: Hatten der zierlichen Mama ein immerhin 3-Kilogramm-Baby vorausgesagt.

Nichts da: Mama brachte zur Welt einen Wonneproppen. 4 Kilogramm/53 cm. Und wusste genau weshalb: Eiweiß sei Dank!

Papa war so glücklich, dass er seinen Brief statt mit den üblichen freundlichen Grüßen unterschrieb mit

"Sonne, Mond und Sterne"

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter