Zink ist Aufbau

22.01.2017
 

Zink war der Wunderstoff, der meinen Sohn von seiner Neurodermitis (extrem ausgeprägt) befreit hat. Darüber hatte ich einmal im Zusammenhang mit „Läusen und Flöhen“ gesprochen. Als Warnung. Medizin ist komplizierter. Was bei einem Menschen hilft, braucht bei einem zweiten noch lange nicht die Lösung zu sein. 

Seither habe ich großen Respekt vor Zink. Diesen Respekt versuche ich Ihnen weiter zu geben. Ihnen klar zu machen, dass Sie viele, sehr viele Ihrer Probleme sehr wohl mit diesem Worte lösen könnten. Dazu braucht es einer guten Übersetzung. Der übliche Satz in medizinischen Lehrbüchern:

„Zink ist sowohl an der Enzymsynthese als auch an deren katalytischer Funktion beteiligt“

nützt uns nichts. Ist wissenschaftlich korrekt. Dennoch eine Frechheit. Also lassen Sie mich versuchen, es anders auszudrücken. Behalten Sie immer im Auge: „Zink ist Aufbau!“.

„Am leichtesten kann man sich die Bedeutung von Zink einprägen, wenn man an den Aufbau von Eiweiß für neue Zellen und Botenstoffe denkt. Hieran ist Zink überall im Körper beteiligt:

    • Eiweißaufbau für Milliarden von Zellen im Immunsystem, damit Sie Infekte oder Krebszellen abwehren können,
    • Eiweißaufbau für Muskeln,
    • Eiweißaufbau, damit Kinder wachsen und für das enorme Wachstum von Schwangerschaft und Stillzeit,
    • Eiweißaufbau für neue Zellen bei der Wundheilung bei Verletzungen bei Operationen
    • Eiweißaufbau und Aktivierung der Enzyme für sämtliche Hormone, für die Botenstoffe im Gehirn
    • Eiweißaufbau für schnell sich vermehrende Zellen (Haut, Haare, Darm)

Können Sie nun erahnen, was bei Zinkmangel alles schieflaufen kann?“

Und Zinkmangel wird Ihnen sogar Ihr Hausarzt in der Regel bestätigen. Er bräuchte nur zu messen. Die Normalwerte des Labors sind glaubhaft. Dahinter steht die Tatsache, dass Zink massiv und innerhalb von wenigen Stunden verbraucht wird, sobald Ihr Körper gegen einen Virus kämpft. Und… wann tut er das nicht? Also bräuchten Sie – genetisch korrekt – eine außerordentlich zinkreiche Ernährung. Schon mal darüber nachgedacht? Was das sein könnte?

Wirklich versteht man nur Dinge, die man persönlich erlebt. Als meine Fingernägel nach Zink dann stahlhart wurden und als meine Haare wie wild nachwuchsen (den Kommentar des Friseurs werde ich nie vergessen), habe ich Zink verstanden.

Übrigens: Wo man solche heiteren Sätze über Zink nachlesen kann? In einem Buch. Nennt sich „Mineralien. Das Erfolgsprogramm“ Auf Seite 149.

Vielleicht schenken Sie sich dieses Büchlein zum eigenen Geburtstag? Und nutzen die Gelegenheit, sich mit Zink „zu einem neuen Menschen aufzubauen“?

 
 

News Schlagwörter