Fisch-Gemüsepfanne mit Kokosmilch

Veröffentlicht am 01.10.2018
Rezept-Bild

Zutaten:

  • 1000 g Fischfilet(s), TK oder frisch (z. B. Pangasius, Seelachs)
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprikaschoten, gelbe
  • 2 Paprikaschoten, orange
  • 2 m.-große Zwiebeln
  • 200 g Brokkoli, frisch oder TK
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1000 ml Kokosmilch
  • 2 Prisen Ingwerpulver
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Sesamöl
  • Salz und Pfeffer
  • Knoblauch
  • Dill

Fisch auftauen, falls TK-Fisch verwendet wird. Gut abtropfen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Salzen und pfeffern. Beiseitestellen.

Die beiden Ölsorten mischen. Sodann Gemüse putzen. Zucchini halbieren und in dünne Halbmonde schneiden. Zwiebel grob hacken, Paprikaschoten grob würfeln, Brokkoli in Röschen teilen, bzw. TK-Brokkoli abmessen. Frühlingszwiebeln - auch das Grün - in Ringe schneiden. Bis auf den Brokkoli alles in der Ölmischung gut anbraten und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill nicht zu zaghaft würzen. Sesamöl hat einen starken Eigengeschmack und ein intensives Aroma. Wer das nicht mag, kann natürlich auch nur Rapsöl verwenden.

Wenn das Gemüse gut angebraten ist, die Kokosmilch dazu gießen und das Ganze einmal aufkochen lassen. Dann ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme, am besten ohne Deckel,köcheln lassen, bis die Sauce etwas einreduziert ist.

Dann den Brokkoli dazugeben. Sodann eine Prise Ingwer zugeben, Aber Vorsicht beim Dosieren, der Geschmack sollte nicht zu dominant sein.

Zum Schluss den Fisch dazugeben und noch einmal alles aufkochen und ca 5 Minuten köcheln lassen, dann ist der Fisch durch.