Putenbrust mit Rahmkraut

Veröffentlicht am 04.09.2014
Rezept-Bild

Für 1 Person

  • 1 Schalotte
  • 250 g Sauerkraut
  • 1 EL Albaöl
  • 1/2 TL Kümmel
  • 2 Wacholderbeeren
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Putenbrust
  • 2 EL Crème légère

Die Schalotte abziehen und fein hacken. Das Sauerkraut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerpflücken.

1/2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann das Sauerkraut hinzufügen und kurz mitbraten. Kümmel und Wacholderbeeren zugeben, die Gemüsebrühe oder den Weißwein angießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Sauerkraut zugedeckt bei milder Hitze in etwa 1 Stunde weichdünsten. Dabei immer wieder umrühren und gegebenenfalls noch etwas Wasser angießen, damit das Kraut nicht anbrennt.

Inzwischen die Putenrbust kalt abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Putenbrust darin von jeder Seite 3 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen, zum Kraut geben und etwa 20 Minuten darin ziehen lassen, bis das Sauerkraut weich ist. Das Fleisch auf einem Teller anrichten, Crème légère unter das Kraut rühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Fleisch servieren.