Forum: Bluttuning - 14.10.2011 News :: Fleisch

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

Hi Michaela, die Höhlenmalereien konnte ich nur auf die schnelle via Google anschaun. Jedem einigermaßen sensiblen Menschen sollte sich ihre Schönheit dennoch sogleich erschließen. Und nein, Doris, die haben keinen Brokkoli und keinen Tofu abgebildet ;-) Lg Karel

K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

Vielen Dank, Michaela ;-) Kann das Kompliment nur zurückgeben. Selbst wenn wir nicht immer einer Meinung sind, lege ich auf Deine Ansicht wert, da Du stets gute Argumente hast, über die es sich lohnt nachzudenken. LG Karel

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Hallo Marion, unsere Vorfahren haben von den letzten 40.000 Jahren 30.000 Jahre lang Eiszeit gehabt, und diese erfolgreich überlebt. Wie haben die das wohl gemacht? Jeden Tag eine halbe Stunde spazieren gegangen und dann 6kg Gemüse gegessen? Liebe Forumsteilnehmer, bitte nehmt Euch die Zeit, Euch mal in Ruhe die wunderschönen steinzeitlichen Höhlenmalereien von Lascaux anzuschauen. Lasst es einfach mal auf Euch wirken. LG, Michaela

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Hallo Karel, die Qualität Deiner Beiträge ist so hoch, dass kein Vertipper den brillianten Inhalt schmälern kann. LG, Michaela

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Wenn der Hund von Doris die gleichen geistigen Voraussetzungen hätte wie wir, also Verantworung übernehmen könnte, würden wir dann von ihm fordern, dass er Vegetarier wird? Oder sagen wir mal ein Löwe in der Savanne. Gehen wir davon aus, es wäre ein superintelligenter Löwe, der sogar Mitgefühl empfinden könnte. Würden wir ihm sagen, er soll Bohnen anbauen, statt auf die Jagd zu gehen?

K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

Ich glaub nicht, dass Michaela es mir übel nimmt, dass ich mich vertippt hab. Lg Karl ;-)

K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

So ein Zufall bei der Erich ist immer alles ganz genau wie beim Doris... da kann man sich schon mal vertun. Gar nicht schlimm finde ich es, wenn es ein Bio-Hund ist! Ansonnten verhält es sich doch so: andere Tiere werden geschlachtet, um dieses zu ernähren. Wie gesagt, wenn diese Tiere vorher artgerecht gehalten wurden, sehe ich das als den Lauf der Dinge. Der Doris hingegen ja nicht... Bedenklich finde ich auch die Haltung von Tieren in zu engen Räumen... aber das hängt natürlich auch sehr vom Auslauf ab. LG Karel

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Oh pardon, dass die Doris einen Hund hat, wollte ich schreiben. Bitte entschuldige, Erich! LG, Michaela

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Ja, das verstehe ich jetzt auch nicht, was daran so schlimm sein soll, dass der Erich nen Hund hat. LG, Michaela

K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

Doris, es hängt davon ab ob Du für Deinen Hund z.B. Fleisch kaufst, dass nicht aus Bioproduktion stammt. Maximalforderungen führen meist zu gar nix. Die Menschen werden mehrheitlich weiter Fleisch essen. Sinnvoll ist es einen anderen Umgang mit Nutztieren zu fordern. Mehr schreib ich dazu nicht, da es einfach genug zu verstehn ist. PS. Michaels Vergleich trifft zu, auch wenn es jetzt nicht genehm ist.

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.