Forum: Bluttuning - Wieso Kopfschmerzen und Müdigkeit nach Amino 10 Einnahme? NEM Mediziner im Raum Euskirchen bekannt?

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Anke 27 Kommentare Angemeldet am: 27.09.2022

Hallo zusammen, ich habe lt Aminogramm bei allen Aminos (ausser bei Taurin, da habe ich viel zu viel) viel zu wenig (bes. Leucin, Valin, Threonin, Lysin, auch Arginin). Ich habe mir die Amino10 Pulver Ration von Dr Strunz gekauft. Nach Einnahme des ersten Beutels bekam ich nach 30 Min sehr starke Kopfschmerzen und wurde abrupt müde und zwar so müde, dass ich 2 Std später (gegen 18 uhr) schlafen musste, weil es nicht mehr ging. Die Kopfschmerzen waren sehr schlimm. Ich habe dann 2 Tage später ein halbes Tütchen vom Pulver genommen, was ja eigentlich nicht Sinn der Sache ist, weil man die Portionierung (Menge) der einzelnen Aminos, nicht mehr bestimmen kann, aber was sollte ich sonst machen. Nach der halben Ration kamen die Kopfschmerzen und die Müdigkeit wieder, aber in abgeschwächter Form. Nach mehrmaligen Versuchen, habe ich es dann mit den Amino 10 aufgegeben und Aminopattern mit niedrigerer Dosierung der einzelnen Aminos (aber weiterhin nach MAP) von einer anderen Firma ausprobiert. Bei der vollen Tagesdosis von 2x5 Aminopattern bekamm ich wieder Kopfschmerzen und Müdigkeit. Ich habe das soweit runtergefahren und rausgefunden, dass ich nur 2x1 Aminopattern ohne Nebenwirkungen nehmen kann. Was läuft falsch bzw. was soll ich tun, damit ich Aminos nehmen kann. Bin nämlich total schlapp. Meine übrigen Werte (Zink, Mg, Vitamine, etc habe ich alle schon durch NEM aufgefüllt). Mein Eiweiß liegt bei traurigen 7,1 g/dl im Serum. Ich hätte gerne einen Mediziner/Heilpraktiker im Raum Euskirchen, der sich mit NEMs (besonders Aminos) auskennt, aber ich finde keinen. Vielen Dank für eure Hilfe. LG Anke

VictorK 2 Kommentare Angemeldet am: 27.09.2022

Hallo Anke,

sowas könnte ein Manganmangel sein. Das hatte ich auch eine Zeit lang.

Dann kann Ammoniak nicht richtig ausgeschieden werden.

Im Forum gab es das auch schon einmal.

https://www.strunz.com/forum/ernaehrung/eiweiss-und-kopfschmerzen

Hast du deine Manganspiegel schon einmal überprüft?

VG Victor

Roger 638 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Anke,

neben Mangan werden noch Biotin, Magnesium, Vitamin B12, Zink und Eisen für die Gluconeogenese benötigt (siehe auch "Mitochondrientherapie", Dr. Kuklinski 2006). Bei einer gestörten Glucogenese leidet der Körper bei der eiweißreichen Ernährung unter einer leichten "Unterzuckerung" (Kopfschmerzen). Ich kenne die Kopfschmerzen von den ersten Tagen einer 40 tägigen Fastenkur (Saftkur nach Rudolff Breuss) und mir hat u.a. die Gabe von Ringelblumentee geholfen (max. 6 Wochen trinken). Alle anderen Mängel von Mikronährstoffen sollten auch beseitigt werden (siehe auch Liste der Laborwerte von Dr. Strunz). Du könntest Dich z.B. in der Praxis Breidenbach (Wuppertal) untersuchen lassen. Viel Erfolg!

Roger

 

Petra J. 4 Kommentare Angemeldet am: 14.04.2021

Hallo Anke,

die Mineralien kann man wunderbar einstellen mit Hilfe des Buchs "Nährstofftherapie" von Helena Orfanos-Boeckel. Das Buch wurde von Dr.Strunz in den News empfohlen! Frau Orfanos-Boeckel gibt in ihrem Buch Einnahmeempfehlungen zu allen Mineralstoffen mit Dosierung, Art und Höhe  der Wirkstoffe. Grundlage zum Einstellen ist eine Analyse der Mineralstoffe 11+2 z.B. bei IMD in Berlin, diese kostet dort 50,13€. Man kann bei IMD anrufen und sich das Abnahmematerial incl. Freiumschlag zum Einsenden zusenden lassen. Ich empfehle dir für die erste Analyse die Mineralstoffe 11+6 für 81,03€. Dann hast du gleich noch einen Anhaltspunkt ob eine Schwermetallbelastung vorliegt. Ich sehe das Buch als absolute Kaufempfehlung.

Im Internet suchen: IMD Berlin, Anforderungsscheine "spezielle Immundiagnostik"; auf dem Anforderungsschein findest du auch die Telefonnummer um das Abnahmematerial anzufordern.

LG Petra

Anke 27 Kommentare Angemeldet am: 27.09.2022

Danke Victor und Roger für eure Infos, ihr seid echt toll.

Mein Manganwert (Vollblutt) liegt bei 12,1 ug/l. Nach meinen Recherchen im Buch „Nährstofftherapie von Dr med Helena Orfanos-Boeckel“ braucht man bei Werten um die 12 nicht substituieren. Habt ihr da andere Erfahrungen?

Mitte Juli hatte ich erstmalig die B Vit (Alle) und A im Blut/Serum untersuchen lassen. Ich hatte „nur“ bei Vit B3 und Vit B5 einen starken Mangel, die ich separat substituiere. Die restlichen B`s mit Vit B Komplex von, wodurch ich bei B12 u B7 dann eigentlich zuviel nehme, aber bis B5 u B3 aufgefüllt ist, geht es halt nicht anders. Alle Eisenwerte waren bei mir sehr schlecht und ich nehme NEMs ein.

Meine weiteren von Roger angesprochenen Werte aus Juli, die ich seit 2 Mo substituiere:

Vit B12 Wert = 483 Pg/ml (Serum)-ich nehme Komplex mit 1x 800ug/Tg

Vit B7/Biotin = 552 ng/l (Serum)-ich nehme Komplex mit 1x1000ug/Tag

Magnesium = 0,9 mmol/l (Serum)-ich nehme 2x150 mg Magnesiumcitrat u gelegentlich Fussbäder mit MagnesiumchloridHexahydrat.

Zink = 689 ug/dl also 6,89 ug/l (Vollblut) und laut Dr Orfanos-Boeckel liegt der Zielspiel bei 6 = keine Substitution.

Eisen = 112 ug/dl (Serum), Transferrin = 253 mg/dl (Serum), Transferrinsättigung 31%, , Ferritin = von 17,5 auf 24ng/ml durch NEM in 2 Mo auf 24 ng/ml hochgekriegt, aber trotzdem viel zu niedrig, sodass ich weiter 1x50mg im Wechsel mit 1x 100mg Eisen (ferro sanol duodenal) zu mir nehme (inkl. Vit C 2x500 mg/Tg) . Mehr Eisen kann ich wegen dem Darm nicht zu mir nehmen, ist jetzt schon schwierig.

Demnach müsste doch alles (außer Ferritin wo ich weiterhin substituiere) für die Glucogenese ok sein, oder nicht. Trotzdem habe ich die Kopfschmerzen/Müdigkeit nach geringer Aminoeinnahme. Bin dankbar für jede Hilfe.

Ich bin der Meinung, dass ich alle Nährstoffe „kontrolliert“ habe, bin aber Laie mit angelesenem Grundwissen. Wo finde ich die von Roger angesprochene Liste? Steht da auch welche Werte man von den einzelnen Nährstoffen erreichen sollte?

Danke, eure Anke.

Roger 638 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Anke,

Vitamin B12 ist viel zu niedrig und entsprechend der aktuellen Liste der Laborwerte würde Dr. Strunz Werte von 1000 - 2000 empfehlen: hochdosierte Vitamin B12 Lutschtabletten einnehmen oder subkutane Injektionen, dazu je 2,5 - 5 mg Biotin sowie 400 - 800 Mikrogramm Folat (evtl. Folsäure: ist evtl. im Vitamin B-Komplex enthalten). Wie hoch ist der aktuelle Wert für Folat/Folsäure? Die ältere Liste der Laborwerte kannst Du unter diesem Link finden. Magnesium könnte höher sein (Zielwert im Blut möglichst > 1 mmol/l): z.B. Sango Meereskorallen Kapseln einnehmen. Viel Erfolg!

Roger

 

Roger 638 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Anke,

Vitamin B12 ist viel zu niedrig und entsprechend der aktuellen Liste der Laborwerte würde Dr. Strunz Werte von 1000 - 2000 empfehlen: hochdosierte Vitamin B12 Lutschtabletten einnehmen oder subkutane Injektionen, dazu je 2,5 - 5 mg Biotin sowie 400 - 800 Mikrogramm Folat (evtl. Folsäure: ist evtl. im Vitamin B-Komplex enthalten). Wie hoch ist der aktuelle Wert für Folat/Folsäure? Die ältere Liste der Laborwerte kannst Du unter diesem Link finden. Magnesium könnte höher sein (Zielwert im Blut möglichst > 1 mmol/l): z.B. Sango Meereskorallen Kapseln einnehmen. Viel Erfolg!

Roger

 

Anke 27 Kommentare Angemeldet am: 27.09.2022

Danke für die schnelle Antwort, Roger:

Vit B12: Danke für die – wie du sagst „alte Liste“- mit Vit B12normbereich 500-1000 mg. Bitte sende mir doch die Neue, in der der Normbereich sogar bei 1000-2000 mg angegeben wird, das ist ja unheimlich hoch. Ich hatte ja nur einmal Blut für Vit Bs im Juli gemessen = 483 pg/ml und wollte ihn auf diesen Normbereich von 700- 1000 mg (lt Dr Orfanos-Boeckel aus dem Buch Nährstofftherapie = also recht ähnlich wie die alte Liste) kriegen, demnach nehme ich seit 2 Monaten 1x 800 ug/Tg als Komplex. Ich möchte hoffen, dass mein Vit B12 Wert jetzt höher sein müsste als im Juli. Meinst du, dass die 1x800 ug/Tg nicht reichen? Welche Dosierung haben diese VitB12 Lutschtabletten u wie viel Vit B12 sollte ich nehmen, damit ich eine Vorstellung bekomme. Da es ja auch mehrere Vit B12 Formen gibt, hast du einen konkreten Produktnamen?

Biotin/B7: Mein Startwert im Juli war 552 ng/l. Fr Orfanos Boeckel empfielt bei Biotinwerten von 400-500 ng/l = 1x 400 ug/Tg, um auf den Wunschwert von mindestens 1000 mg zu kommen. Ich nehme aus dem B-Komplex sogar 1000 ug/Tg zu mir. Du sagst, dass ich täglich 2,5-5 mg einnehmen soll. Laut meinen Buch müsste man diese Menge nur bei Blutwerten von 200-400 ng/l nehmen. Da ich selbst keine Ahnung habe, kann ich mich ja nur auf das Buch beziehen. Kannst du mir kurz erklären, wie du auf diese 2,5-5 mg kommst?

Vit B9/Folsäure: Mein Juliwert im Serum: 11,8 ng/ml, wobei Fr Dr. O-B hier 400-800 ug (egal in welcher Form) empfiehlt und ich nehme seit 2 Monaten 800 ug/Tg aus dem Komplex. Das deckt sich mit deiner Empfehlung.

Magnesium: Wie gesagt, das sind die Startwerte, die ich genannt hatte. Ich hoffe, dass der Wert von 0,9 mmol/l nach mehreren Monaten mit 300 mg Magnesiumcitrat/Tg zu einer Annäherung an das Ziel von 1 mmol/l führen wird. Ansonsten werde ich an die Koralle denken ????

Hast du vielleicht eine Liste mit Einnahmeempfehlungen von den Aminosäuren?, also eine Info, wie viel man von welcher Aminosäure einnehmen muss, wenn man die und die Aminowerte hat. Ich habe mein Aminogramm und dank Dr Strunz -Zielwerte,- aber keine info, wie viel ich einnehmen soll. Das wäre echt toll.

LG Anke

Anke 27 Kommentare Angemeldet am: 27.09.2022

Die vielen Fragezeichen nach dem Wort "Kommentar" war eigentlich ein lächelnder Smilie...

Sterne 17 Kommentare Angemeldet am: 20.09.2022

Hallo Anke,

möglich wäre, dass du mit Arginin nicht klarkommst. Bei manchen Menschen erzeugt es Nitrostress im Körper ( siehe Kuklinski). Wenn der Enzündungswert im Körper erhöht ist, eine Autoimmunerkrankung vorliegt oder Vit B12 zu niedrig ist, kann das vorkommen. Symptome für Nitrostress können Kopfschmerz, Müdigkeit, Erschöpfung, depressive Stimmung und anderes sein. 

Ich kann auch kein Arginin nehmen, ich fühle mich damit schlecht. Das gleiche gilt für Tryptophan (ähnliche Stoffwechselwege).

Vielleich versuchst du mal Aminos ohne Arginin und Tryptophan (zum Beispiel EAA) und schaust, ob das besser ist.

LG Sterne

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.