Forum: Bluttuning - Aminogramm

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Eva V. 115 Kommentare Angemeldet am: 17.02.2016

Hallo, 

das Brot Rezept habe ich hier von der Rezeptseite von Dr. Strunz. 

VG, Eva 

Angela 279 Kommentare Angemeldet am: 31.12.2020

Hallo Eva, lieben Dank für deine Tipps. Ja du hast recht, mein Körper schüttet bei jedem Stress und jeder Aufregung Histamin aus. Das war eigentlich schon immer so. Als ich noch arbeiten konnte , war ich innerhalb kürzester Zeit rot im Gesicht. Damals wusste ich nicht , dass das mit Histamin zusammenhängt. 

Mandeldrink vertrage ich nicht durch das Salicylat und Sojamilch fällt auch raus. Aber soviel Milch benutze ich eh nicht und für den Kaffee nehme ich etwas Hafermilch. 

Ich unterstütze jetzt auch erstmal den Darm und achte auf die Aminosäuren. Welche Zutaten nimmst du für dein selbstgebackenes Brot? Das würde mich sehr interessieren. Im Moment esse ich ab und zu Dinkelvollkornbrot. Wenn ich mal nicht genug Kraft habe mir einen Salat zu machen, ist eine Scheibe Brot schnell gemacht. 

Der Ausdruck Müdigkeit ist eigentlich falsch, bei mir ist es auch die Leistungsfähigkeit, die sehr gemindert ist. Schlafen kann ich dank Tryptophan und Melatonin wieder richtig gut. 

An der Meditation muss ich noch etwas arbeiten. 

LG  Angela 

Eva V. 115 Kommentare Angemeldet am: 17.02.2016

Hallo,

Mandeldrink hat so gut wie keine Kohlenhydrate.  Da hat Milch mehr. 

Ich lasse seit Anfang des Jahres Milch weg. 6 Wochen ganz streng. Nur den Quark im selbstgebackenen Brot gibt es noch. Direkte Veränderungen waren nicht zu spüren. Aber ich toleriere inzwischen noch mehr Histamin. Ich verzichte auch auf Weizen/Gluten und Reis.

Histamine werden vom Körper auch selbst bei Stress ausgeschüttet. 

Glutamin und Tryptophan sind ja für den Darm sehr gut. Bei mir war leider der Darm gar nicht gut aufgestellt,  was meiner Meinung nach die HIT begünstigt hatte. 

Daher habe ich als erstes den Darm in Angriff genommen und dann zusätzlich die Aminosäuren. Davor habe ich schon viel Vitamine und Magnesium zu mir genommen, da ich die gleichen Probleme mit Müdigkeit bzw. keine Leistungsfähigkeit mehr hatte. 

Gehe Schritt für Schritt weiter. Es dauert, aber es wird. Oft merken wir kleine Veränderungen auch nicht.  Vielleicht bist du auch wie ich ein kleiner Hitzeblitz der ständig unter Strom steht und daher fleißig Histamin ausschüttet?  Wenn das Fass voll ist läuft es halt über. Hier dann halt das die Lebensmittel nicht mehr vertragen werden.  

Das habe ich durch tägliche Meditation plus 1 Stunde Dehnübungen (die ich auch meditativ durchführe) sowie Taurin,  Glutamin, Tryptophan und Glycin in den Griff bekommen. Die NEMs wirkten innerhalb von ca. 2 Wochen.  Wenn ich die weg lasse kommt das Stress Gefühl zurück- trotz meditieren.  

VG, Eva 

 

Angela 279 Kommentare Angemeldet am: 31.12.2020

Hallo Greg, ich ernähre mich in Richtung Lowcarb, also Nudeln gar nicht, Kartoffeln und Reis ab und zu. Zucker und Weizen esse ich meist gar nicht. Meinst du Kohlenhydrate allgemein lassen Histamin ausschütten?  Ich habe mal gelesen, dass Gluten und Milch Histamin ausschütten lässt. Bei der Milch bin ich mir unsicher, mal lasse ich sie weg, merke dann aber keinen Unterschied und nehme sie wieder dazu. Die Ersatzmilchen enthalten ja auch wieder Kohlenhydrate. 

Ok. Ich habe noch Amino 8 zu Hause, die brauche ich erstmal auf und nehme Arginin und Glutamin und Eiweißshake dazu und dann sehen wir weiter. 

Vielen Dank und liebe Grüße Angela. 

GregP 221 Kommentare Angemeldet am: 23.10.2013

Hallo Angela,

bzgl. deiner HIT: Wie ernähst du dich denn? Sind Brot, Nudeln, Reis Kartoffeln und die anderen Komponenten, die ich unten aufgeführt habe, dabei ? Mit meiner Frage ziele ich auf die Nahrungsmittel die den Histaminausstoß provozieren. Falls du Sorgen bzgl. dem Histidin und dem Histamin hast - ich sehe den Bezug nicht und Eva hat auch keine Probleme damit - dann lass es weg. Messe nach der Einnahme der MAP nach und dann kannst ja immernoch Histidin testen. Als erstes bitte immer die Ernährung hinterfragen.

Mit MAP meine ich Multi Amino Pattern, ja. Das sind z.B. die Amino 8 bzw. 10. Falls dein GEW nicht ansteigt, dann kann es hier dran liegen:

https://www.strunz.com/news/eiweiss-steigt-nicht-an-1.html

Gruss

Greg

Angela 279 Kommentare Angemeldet am: 31.12.2020

Hallo guten Morgen, 

ich danke euch erstmal, das hat mir schon sehr geholfen. 

@Greg: Der Hinweis zu den essentiellen Aminosäuren ist sehr hilfreich, denn die sind teilweise schon im unteren Mittelbereich. Es ist schon erstaunlich wieviel Eiweiß der Körper braucht. Aber was heißt MAP ist damit Amino 8 oder 10 gemeint? 

Und wenn ich jetzt Histidin zusätzlich nehme, steigt dann nicht mein Histaminlevel noch mehr? Ich verstehe diesen Zusammenhang nicht, dass ich zu wenig Histidin habe, aber mein Histaminlevel beziehungsweise Histaminwert im Blut sehr hoch ist.

@Maria an die Knochenbrühe habe ich auch schonmal gedacht. Das werde ich jetzt umsetzen. Mit dem Laufen ist im Moment nicht viel. Ich habe seit 4 Wochen nochmal einen heftigen Borrelioserückfall, mein Körper ist immer noch am Entgiften der Toxine und dann kann ich nicht viel machen aber ich hoffe es geht bald wieder aufwärts. Draußen kann ich im Moment so 100m laufen. Manchmal ist es schon zum Verzweifeln. 

Ich danke euch dreien nochmal 

LG Angela 

Maria H. 143 Kommentare Angemeldet am: 23.03.2020

Guten Morgen Angela, also normalerweise wenn Greg geantwortet hat, lasse ich meine Finger und meinen Kopf gerne erleichtert in Ruhe...aber er weiß nicht, dass Du bei Herrn Dr Strunz warst...Versuche Deine Mappe als Aufbauanleitung für ein Haus zu sehen: Teil 1 Gesamteiweiß immer wieder hochbringen auf wenigstens deutschen Durchschnitt, also über 7,65 mit der erforderlichen Zahl Shake oder Aminosäuren laut Deckblatt. Auf Basis des perfekten Aminogramms Teil 2. Auch hier wieder Nahrung, Shake oder ideal: Aminosäuren ( in Amino 10 ist zusätzlich Arginin und Histidin). In dem wachsenden Haus spielst Du Ping Pong mit allen Werkzeugen und Zutaten, die Deinem wachsenden Haus Stabilität aber auch Flexibilität verleihen. Also alle Cofaktoren wie z.B. Magnesium, Zink, B Vitamine, Mineralien usw. Zur Histaminintoleranz hattest Du ja schon Mal im Zusammenhang mit der hohen DAO  gefragt. Da würde ich mich wirklich essenstechnisch nicht verrückt machen. Eben eher ausdauernd laufen, meditieren und verträgliches Krafttraining machen. Herr Dr Strunz vergleicht ja Marathonläufer gerne mit gestressten Hausfrauen und Müttern...Was ich Dir empfehlen würde ( ist ja auch ein Lieblingswerkzeug von Robert) ist täglich Knochenbrühe, gerne scharf gewürzt, aber auch pflanzliches Eiweiß, wie derzeit Melone, da hast Du z.B. Arginin und Citrullin mit dabei. Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit der Entspannung trotz dieser verrückten, anstrengenden Zeiten immer wieder klappt! LG Maria

GregP 221 Kommentare Angemeldet am: 23.10.2013

Hallo Angela,

in deiner Darstellung hast du dich bis auf Lysin, auf alle NICHT-essentiellen Aminosäuren, gestürzt. Konzentriere dich auf die 8 Essentiellen. Aus diesen wird der Körper die restlichen 12 NICHT-essentiellen zusammenbasteln - vorausgesetzt es sind noch genügend Vitamine, Mineralien, etc. vorhanden. Orientiere dich bitte an den oberen Werten von Dr. Strunz. Die Werte im Mittelbreich sind leider nicht ausreichend.

https://www.drstrunz.de/Bluttuning_15_04_2021.pdf?m=1618488358

Zu deiner Frage ob Arginin separat (oder eine andere Aminosäure) zum EW-Shake genommen werden kann - ja das geht absolut. Ein zu viel gibt es nicht. Nur wirst du leider mit einem Shake am Tag nicht sehr weit kommen. Ich habe über Jahre 6 EW-Shakes/Tag (heute MAP) + Arginin etc. genommen um mich wieder herzurrichten. Dazu EW-haltige Ernährung. By the way Asparaginsäure gibt es viel in Ei, und Sojaprotein. Deine Müdigkeit ist mit Sicherheit auch auf einen niedrigen Ferritinwert zurückzuführen und dieser steigt u.a. mit genügend Histidin - ist bei dir leider erniedrigt. Was kannst du tun ?

Lade täglich auf mit 15 MAP, dazu die Aminosäuren (Histidin, Lysin, Arginin+Citrullin gibt es als Kombi, Glutamin, etc.) die im Defizit sind. Dazu ein gutes Multivitaminpräparat zu nehmen. Dann wieder messen und anpassen, usw. 

Histaminintoleranz bekommst du mit hochdosierten Vitamin C in den Griff....Alkohol, Kakao, Getreide, Wurst, Käse und Fisch mal weglassen. Viel Gemüse, gutes Fleisch und Quark mit guten Ölen (Fisch-, Oliven-, Leinöl) werden unterstützen...

Viel Erfolg 

Gruss

Greg

Eva V. 115 Kommentare Angemeldet am: 17.02.2016

Hallo,

ich ergänze alle im Mangel liegenden Aminos zusätzlich zur darauf ausgerichteten Ernährung,  zum Shake und den Amino8.  Auch Arginin.  Asparagin gibt es zu kaufen. Es ist aber auch viel in Spargel enthalten. 

Wegen Histidin ... mein Wert ist am oberen Ende und ich bekomme ihn nicht runter - trotz histaminarmer Ernährung. Inzwischen teste ich alle paar Monate über Lebensmittel die Toleranz.  Bin  auf die anstehenden Messungen gespannt. Die HIT ist quasi nicht mehr spürbar und ich kann wieder fast alles essen. Manche Sorten Käse lösen  noch sehr leichte  Symptome aus. 

VG, Eva 

Angela 279 Kommentare Angemeldet am: 31.12.2020

Kann ich euch noch etwas fragen, vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Histidinwert ist auch im sehr niedrigen Bereich. Aber ich habe doch die Histaminintoleranz. Müsste dann dieser Wert nicht erhöht sein, denn aus Histidinsäure wird ja Histamin gebildet. Wenn ich jetzt die Histidinsäure erhöhen möchte müsste ich ja histaminhaltige Nahrungsmittel essen. Irgendwie verstehe ich das nicht. 

Liebe Grüße Angela. 

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.