Forum: Ernährung - Extreme Kopfschmerzen

 
Seite
Sie haben 0 Lesezeichen
Caitrìona 6 Kommentare Angemeldet am: 30.12.2014

Hallo zusammen, Habe im Oktober angefangen, KH wegzulassen ( noch nicht gestrunzt). Nach ca. 2 Wochen habe ich eine Migräne vom Feinsten bekommen, mit unkontrollierbarem Muskelzittern und Allem was zu einer echten Migräne dazugehört. Einen Tag lang (nur) hat das Leiden gedauert und ich kam mir vor wie ein (KH-) Junkie auf Entzug. Habe trotzdem durchgehalten, dann mit dem Geheimplan begonnen, lebe jetzt die Stufe 2 - und was soll ich sagen, 12kg abgenommen, fühle mich pudelwohl und voller Tatendrang. Mein Rat: durchhalten und der Wohlfühleffekt stellt sich ein! Liebe Grüße Karin

Voxi O. 95 Kommentare Angemeldet am: 12.11.2010

Hallo Daniel! Nein, bisher nicht. Ich konnte mich noch nicht motivieren, so heftig in die Bremsen zu treten. Behalte es aber im Auge. ;) Liebe Grüsse, Vera

Daniel K. 307 Kommentare Angemeldet am: 08.12.2012

Vera? Wie ist derzeitige der Erkenntnisstand? Hast du ein eigenes Rezept mit Reisprotein entwickelt?

Voxi O. 95 Kommentare Angemeldet am: 12.11.2010

Hallo Daniel, nein, kenne ich nicht, werd ich mal googeln. Den Eiweiss-Shake kann ich täglich mit Joghurt und Früchten zu mir nehmen, nur das sind dann auch KH satt. Mein Eiweissspiegel erhöht sich dadurch auch nicht, wahrscheinlich zu viele Milchprodukte. Das einzige, was mich immer etwas ärgert, dass vorausgesetzt wird, dass es mit diesen Eiweiss-Shakes immer bestens funktioniert und es ja so einfach ist. Es gibt aber offenbar einige Menschen, die körperlich richtig Probleme kriegen und heftige Symptome aufweisen. Danke für den Tipp!

Daniel K. 307 Kommentare Angemeldet am: 08.12.2012

Vera: Schonmal "natürliches Reisprotein" aus Straßkirchen bzw. Frankreich probiert? Einfach einen Shake mit z.B. Bananenmilch oder nur Milch mit Honig probieren. Ist sehr lecker und bekömmlich, weil auch hochverwertbar wegen der 98%igen Ähnlichkeit des Aminoprofils zur Muttermilch. Ist aber rein pflanzlich. Standard-Eiweissshakes enthalten evtl. störende Zusatzstoffe und Zucker, auf die du dann also besser verzichtest.

Voxi O. 95 Kommentare Angemeldet am: 12.11.2010

Hallo Manuel! Ich habe jedesmal eine heftige Migräne, wenn ich nur Eiweissshakes zu mir nehme. Frustrierend dabei ist, dass ich kaum in die Ketose komme. Darum "lohnt" sich für mich dieser körperliche und seelische Stress kaum.

Daniel K. 307 Kommentare Angemeldet am: 08.12.2012

...auch sollte man beachten, dass bei einer Eiweissdiät ja KH reduziert werden, dem Gehirn als evtl. auch Zucker fehlt. Unterzucker/Heisshunger gilt als bekannter Trigger für eine Migräneattacke...

Bitte eintragen M. 3 Kommentare Angemeldet am: 30.04.2004

Hallo, ist mir auch mal so gegangen. Ich hatte zu wenig Flüssigkeit in Form von Wasser zu mir genommen. Man trinkt einfach viel zu wenig. Gruß Marc

Dirk K. 41 Kommentare Angemeldet am: 17.07.2003

hört sich für mich auch nach stress an: buchlesen, einkaufen anfangen... oweia... geh es doch mal langsam an, gewöhne deinen körper an die neuen nahrungsmittel (die du dann erst mal in geringerer menge zu dir nimmst) und versuche es in 2-3 wochen nochmal. gruß dirk

Tina L. 2 Kommentare Angemeldet am: 12.04.2004

hallo. bei mir wars genauso. ich hab drei tage lang extrem starke kopfschmerzen gehabt. dann wars aber vorbei und mir gings super gut. trotz der kopfschmerzen durchzuhalten war aber hart! probiers einfach noch mal. es lohnt sich. lg.

Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.