Forum: Ernährung - Hilfe ich kann kein Eiweiß mehr sehen !

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Regina S. 12 Kommentare Angemeldet am: 17.04.2006

Hallo Pete ! Ich danke Dir nochmal. Du hast mir ja wahnsinnig viel geschrieben. Wow !!! Wo hast Du denn die ganze Info her ? Arbeitest Du im Team vom Strunz mit ? Gruß Regina

Klaus K. 7 Kommentare Angemeldet am: 03.07.2005

Hallo Pete, Danke für die ausführliche Antwort. Ich freue mich schon auf die Erdbeer- und Himbeerzeit. Wie siehts bei Blaubeeren und Brombeeren aus? Diese kaufe ich ebenso wie die Erd- und Himbeeren nicht im Supermarkt sondern "sammle" diese frisch aus meinem Garten und dem anliegenden Wald. Nochmal zu meinem Frühstück. Ich esse jeden Morgen dieses besagte Frühstück (gegen 6 Uhr). Zwischen 6 und 18 Uhr trinke ich dann Tee, Wasser und esse einen Apfel und eine Kiwi. Ich laufe jeden 2ten Tag 10-15 Km. An den Tagen an den ich nicht laufe gibt es dann Salat oder andere leichte Gerichte. Die anderen Tage schließe ich mit Bohnen und Puten- bzw. Hähnchenfleisch ab. Mitlerweile bin ich Bohnensüchtig :). Vor dem Schlaf dann noch etwas Muskeltrining (jeden Tag). Mit dieser Lebensweise "Methode" habe ich in den letzen 18 Monaten 22,5 Kg verloren. Derzeitig bin ich 192 cm groß und wiege 104 Kg im alter von 21 Jahren.

Pete G. 23 Kommentare Angemeldet am: 29.03.2006

Hallo Regina , Nochmals zum Thema 'Chrom'. Ich halte dies für äusserst wichtig. Denn nicht umsonst empfiehlt Dr. Strunz in seinen Büchern sogar bis zu 600 microgramm pro Tag, um die Fettverbrennung im Körper besser zu machen. Du kannst also ruhig morgens und auch abends eine Tablette je 100 microgramm nehmen. Dies wären dann 200 microgramm pro Tag. Gruss Pete

Pete G. 23 Kommentare Angemeldet am: 29.03.2006

Hallo Klaus , Leider schreibst Du nicht, ob Du bei einer Diät bist und Übergewicht hast, oder ganz zufrieden bist und wenig Übergewicht hast, und nur wenige Pfunde abnehmen möchtest. Machst Du eine Diät im 4 - 6 Wochen Rahmen, dann solltest Du kein Obst/Fruchtsaft nehmen, wenn Du nicht zusätzlich ein vernünftiges Lauftraining am 'Pulslimit' machst. Andernfalls kannst Du morgens Früchte nehmen (Erdbeeren oder Himbeeren) und mit Frischkäse oder Quark essen. Da Du kein Eiweisspulver nimmst aus Kostengründen, so musst Du die Menge von etwa 100 - 120 gr Eiweiss pro Tag irgendwie anders aufnehmen, möglichst ohne Fett und ohne Kohlenhydrate. Das geht morgens gut mit gekochten Eiern ohne Eidotter, denn 6 gekochte Eier ohne Eidotter = 40 gr Eiweiss. Dies sind = 168 kcal. fertig mit Frühstück. Punkt. Dein Frühstück, welches Du in Deinem Beitrag nennst ist ganz schön happig.....500 gr Quark , 200 ml Milch , 150 gr Haferflocken , und auch noch 200 gr Obst. Da bin ich sprachlos, wow.... Für ein besseres Verständnis mache ich Dir mal kurz eine Rechnung mit Zahlen auf : 500 gr Magerquark = 375 kcal 200 gr Obst etwa = 170 kcal 150 gr Haferflocken= 570 kcal 200 ml Milch 1.5 % = 90 kcal Du isst also zum Frühstück etwa 1200 kcal , den Kaffee oder Tee noch nicht mitgerechnet. Hier mal die Zahlen für Erdbeeren + Himbeeren : 100 gr Erdbeeren = 25 kcal 100 gr Himbeere = 14 kcal Dies ist der Grund, warum ich Euch hier im Forum diese Früchte empfehle. Jetzt ist Erdbeerzeit. Finger weg von der Banane, wenn man eine Diät macht. Eine Banane etwa 96 kcal. Also Klaus, überlege Dir mal, wie Du Deine Ernährung esser in den Griff bekommst. Viel Glück Gruss Pete

Klaus K. 7 Kommentare Angemeldet am: 03.07.2005

Hi Pete! Ich "esse" jeden Morgen ein Eiweiß-Shake bestehen aus 500g Magerquark, 200 ml Milch, 150g Haferflocken und 200g Obst. Wenn ich jetzt aber das Obst weglasse muss ich mich wohl erstmal an den Geschmack gewöhnen oder kannst du mir etwas empfehlen was ich statt des Obstes beifügen kann? Power-Eiweiß und Zusatzstoffe kann ich mir derzeit nich leisten. lg KK

Pete G. 23 Kommentare Angemeldet am: 29.03.2006

Hallo Regina , Ja, abnehmen ist nicht so leicht, vor allen Dingen die 'letzten' Pfunde bekommt man sehr schlecht weg, es sei denn, man ist ehrgeizig + diszipliniert und läuft täglich am 'Pulslimit'. Aber wer macht das schon? Deswegen immer die erste Frage, was möchte man denn erreichen, will man etwas schlanker werden, also ein paar Pfunde abnehmen, oder will man eine radikale Veränderung seines Körpers, also gesundheitlich, ernährungstechnisch, psychisch etc. Es wird jedem schnell einleuchten, wenn man quasi 10 Jahre aus dem Mülleimer gelebt hat, dann kann man dies nicht in einigen Wochen rückgängig machen, das ist unmöglich. Solche Wunderpillen gibt es nicht in der Apotheke. Man müsste sich also an den neueren und modernen Ernährungswissenschaften orientieren. Und dies heisst die tägliche prozentuale Verteilung des Kuchens Protein (Eiweiss) + Fett + Kohlenhydrate anders konfigurieren für die tägliche Ernährung. Hierbei muss Eiweiss an vorderster Stelle stehen (bisher waren es die Kohlenhydrate). Auch muss man dabei wissen, schlank wird man nicht im Fitnesstudio, sondern bei der Ernährung und beim Laufen. Deshalb liegt die Priorität bei "Ernährung". Optimal ist Ernährung + Laufen. Das Hormon 'Insulin' und nicht die Kalorieneinnahme alleine bestimmt, ob man dick wird oder schlank bleibt. Bei einem untrainierten und übergewichtigen Menschen ist man 'insulinresistent'. Es findet kaum noch Verbrennung im Körper statt. Jede Wurststulle geht sofort auf die Hüfte. Und wenn man uriniert, dann riecht dies häufig 'honigsüss', ein klares Zeichen, dass man 'Insulinresistent' ist und eventuell sogar 'Altersdiabetes' hat. So ein Mensch kann nicht abnehmen und wird nicht abnehmen, solange, wie er seine Ernährung und seine Bequemlichkeit nicht rigoros ändert. Deshalb muss der Körper als allererstes wieder auf 'Verbrennung' eingestellt werden, denn wenn Dein Körper nicht richtig verbrennt, dann stottert es mit der Gewichtsabnahme, ein Sympton, welches vor allen Dingen Frauen immer wieder monieren, wenn sie nach einigen Wochen nicht weiter abnehmen. Eine Verbrennung von Kalorien im Körper kann nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass der Insulinspiegel niedrig gehalten wird, gegen 'NULL'. Nimmst Du zwischendurch Süssigkeiten / Schokolade während der Diät, wenn Du Deinen Stoffwechsel umstellen möchtest, dann erhöhst Du wieder Deinen Insulinspiegel. Was Du isst, geht wieder auf die Hüfte! Der Grund ist, dass Deine Verbrennung noch ungenügend ist. Plastisch : Du hast einen Ofen und im Ofen Holz, aber keine Streichhölzer, um das Feuer anzuzünden! So ist es auch im Körper, wenn man untrainiert ist und Übergewicht hat. Es verbrennt nichts mehr. Ein durchtrainierter Mensch kann abends vorm TV sitzen und einen Pups lassen, und verbrennt dabei sogar noch Kalorien. Davon kann ein untrainierter, übergewichtiger nur träumen. Die Verbrennung kann man nachhaltig verbessern, indem man bei Vitaminen + Mineralien ansetzt. Chrom /Phosphor/Eisen/Magnesium. Chrom ist der grösste Feind des Insulins/Bauchspeicheldrüse. Wer extra Chrom nimmt, der fördert seine Verbrennung im Körper, weil Chrom hilft, den Insulinspiegel niedrig zu halten, für Frauen 100 microgramm pro Tag. In der Apotheke von 'Warnke' 100 Tabletten / je 100 microgramm = 9 Euro. Eine Tablette pro Tag einnehmen. Magnesium ist bei dem Strunz Eiweiss schon dabei, abends nochmals extra 300 mg vor dem Schlafengehen einnehmen als Brausetablette mit 1 Glas Wasser. Eisen kann man in jeder Drogerie kaufen, 30 mg täglich, ist meines Wissens im Strunz Eiweiss nicht dabei. Dann noch Phosphat, ist in Haferflocken und in der Fleischbrühe. Morgens Joghurt mit Haferflocken, dann hast Du schon einen Teil Deiner täglichen Phosphatmenge. Rinderbrühe/Fleischbrühe gibt es überall von Maggi. Es hat schon seine Gründe, warum früher die Ärzte einem Übergewichtigen immer empfohlen haben, nur noch Fleischbrühe zu essen für ein paar Wochen.... Wer täglich läuft, dazu am 'Pulslimit', der muss sich keine Sorgen machen, die Pfunde purzeln auch ohne diese 'Hilfsmassnahmen'. Ich kann Dir nur raten, lasse die Finger von Süssigkeiten/Schokolade die ersten 6 Wochen, sonst wird das nichts. Erst wenn Du richtig verbrennst im Körper, erst dann darfst Du wieder ab und wann mal 'naschen', aber dies dauert mindestens 6 Wochen. Ob Du richtig verbrennst merkst Du an Deinem Bauchumfang am Bauchnabel. Denn dort wird nur 'Fett' verbrannt...... Frauen müssen unter 88 cm sein, Männer unter 102 cm, alles darüber ist 'dick'. Punkt. Wenn Du Deine Diät beendet hast, dann kannst Du Pute/Huhn (ohne Haut) + Gemüse essen oder Fisch+Gemüse, Dein Insulinspiegel bleibt dabei niedrig, die Verbrennung ist gewährleistet. Aber keine Sossen, keine Möhren, keinen Mais, keine Beilagen (Kartoffeln etc). Damit habe ich wohl Deine Fragen beantwortet. Fahrradfahren ist o.k. , laufen ist besser. Viel Glück. Gruss Pete

Regina S. 12 Kommentare Angemeldet am: 17.04.2006

Und nochmal hallo Pete ! Wenn ich Dich richtig verstanden habe, würde ich jetzt nach Sport wie Strunz das sagt, einen Shake ohne Obst trinken und dann einen Obstsalat essen. Über den Tag verteilt noch 3 Shakes (ohne Obst), rohes und gegartes Gemüse und Salat. Und einen kleinen Schlummertrunk. Ist das richtig so ? Stört es sehr wenn ich mir mal zum Gemüse Fisch oder Pute mache ? Zum Sport: Ich fahre morgens im Keller auf meinem Standfahrrad 30min.(ich möchte meine Kinder nicht alleine lassen !), dann Muskeltraining und Nachmittags nochmal um dem See 30min. Fahrrad fahren. Ist das so ok ? Gruß Regina

Regina S. 12 Kommentare Angemeldet am: 17.04.2006

Hallo Pete ! Ich danke Dir für deine ausführliche Antwort. Sie ist sehr interessant und hilft mir sehr. Die Mineralstoffe die Du ansprachst bekomme ich nicht alle außer Eisen so ganz abgedeckt wie Strunz das empfehlt. Und was nimmst Du und was kosten die ? Außerdem weiß ich noch aus Fitness-Studiozeiten, dass man nicht täglich die gleichen Muskelgruppen trainieren soll, da der Muskel sich auch regenerieren muß. Aus diesem Grund stelle ich heute mal das gesamte Training ein, da ich mich im Moment nicht so gut fühle. Morgen geht es mit Power wieder weiter. Gruß Regina

Pete G. 23 Kommentare Angemeldet am: 29.03.2006

Hallo Regina , Jo, Strunz sagt Obst essen, ist mir bekannt. Ich differenziere hier aber ganz klar. Für einen Anfänger, der Gewicht abnehmen möchte, und der auch nicht so ein intensives Lauftraining am Limit machen will oder machen kann (Pulslimit), der sollte kein Obst essen die ersten 6 Wochen und keine Fruchtsäfte trinken. Er kann sich aber morgens Obst nehmen (nur morgens), und dann auch separat vorm Fühstück, denn Obst isst man isoliert, ohne andere Lebensmittel. Es sollte etwa eine Pause von 30 Minuten dazwischen sein. Z. Bsp. morgens vor dem eigentlichen Frühstück einen Eiweisshake von Strunz mit Erdbeeeren, das ist ganz sicher o.k. Auf keinen Fall eine Banane. Verstehe ich sowieso nicht, warum Frauen immer so viele Bananen kaufen, denn Bananen haben viele Kohlenhydrate. Solange, wie der Stoffwechsel im Körper noch nicht richtig funktioniert, wenn man abnehmen will und mit der Diät anfängt, solange möglichst kein Obst/Fruchtsaft. Denn es reicht schon eine winzige Menge Insulin im Blut, und das Fett am Bauch/Hüfte bleibt liegen. Obst hat zwar einen niedrigen G-IDX, wie Du richtig sagst, aber man ist bei einer Diät eben noch nicht richtig mit dem Körper auf 'Verbrennung' eingestellt, dieser Stoffwechsel dauert etwa 6 Wochen. Danach kann man dann Obst essen. Denn ich lese ja immer wieder hier im Forum, dass es den Leuten nicht schnell genug geht beim Abnehmen, und besonders die Frauen stöhnen hier, warum man nicht oder nur so wenig abnimmt. Und je älter man ist, desto schwieriger ist der Prozess des Abnehmens. Der Grund ist die Bauchspeicheldrüse, und das Insulin, welches Fett am Bauch/Hüfte gefangen hält, solange, bis der Insulinspiegel = 0 ist , erst dann öffnen sich die Fettzellen. Um dies zu unterstützen musst Du Chrom + Phosphat + Magnesium + Eisen täglich zu Dir nehmen, wenn Du schneller abnehmen möchtest. Und Eiweiss natürlich, viel Eiweiss täglich. Wenn Du abends Deine Socken ausziehst und Du siehst Dellen unten an den Fesseln, dann weisst Du, Dein Eiweisspiegel ist noch zu niedrig. Die Haut ist dann bissl eingedrückt. Und auch nicht so viel auf der Waage morgens wiegen, sondern messe Deinen Bauchumfang einmal die Woche, denn wenn der kleiner wird, dann nimmst Du 'Fett' ab, und Dein Blutdruck verbessert sich...... Gruss Pete aus Hamburg

Regina S. 12 Kommentare Angemeldet am: 17.04.2006

Hallo Pete ! Der Strunz schreibt ja in seinem Diätbuch das man beim Fatburning täglich von morgens bis abends Obst essen bzw. shaken soll. Du sagst aber, nur morgens wäre ok. Das Obst hat doch eigentlich einen niedrigen Glyx-Wert je nach Obstsorte nartürlich, also auch eine niedrigere Insulinausschütung ! Oder habe ich da etwas falsch verstanden ? Grüße aus Hamburg Regina

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.