Forum: Ernährung - Intervallfasten

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Jürgen 7 Kommentare Angemeldet am: 19.03.2021

Guten Morgen liebes Forum.

In der heuteigen NEWS wird geschrieben:

....Da frage ich mich: Gilt Eiweißpulver in Wasser als Nahrungsaufnahme? Denn solch ein Shake, mehrmals gelöffelt, könnte die 16 Stunden natürlich leicht überbrücken.

 

...nach meiner auffassung wird IF gestoppt sobald Insulin ausgeschüttet wird. Das ist doch auch der fall bei einem Shake?

Wie seht Ihr das?

 

Und wie sieht das eigentlich bei Salz aus? 

LG

 

 

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 481 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Guten Morgen Jürgen,

ja, Eiweißpulver provziert eine Insulinausschüttung, enthält Calorien und wirkt der Autophagie entgegen. Fasten wird also unterbrochen.

Nachzulesen bei Mark Sisson: The ultimate guide to what breaks a fast

Ich mache mir morgens ein Kaffee-Kakao-Gemisch mit wenig Milche und Sahne und einem guten Löffel Whey (12 - 15 g?). Davon trinke ich morgens etwa ein Drittel, macht also etwa 4 - 5g Eiweiß. Reicht das auch schon zum Fastenbrechen?  Den Rest erst mittags.

Zu Elektrolyten meint Sisson, dass sie ok sind und helfen das Fasten besser zu ertragen.

 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Claudia Ri 1385 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Ein "Grundrauschen" von Insulin ist im Körper stets vorhanden, wenn auch auf sehr neidrigem Niveau, daher kann es gar nicht sein dass überhaupt gar kein Insulin vorhanden sein muss als Voraussetzung für erfolgreiches IF. Ac wenn Eiweißshakes das Insulin erhöhen so sehe ich nach meinen Erfahrungen die anabolen Stoffwechselprozesse, die wiederum auch Energie verbrauchen stärker in der Waagschale als denn Eiweißshake-bedingte Anstiege von Insulin.

Nach eigener Erfahrung habe ich in Zeiten in denen ich recht viel Eiweiß konsumiert hatte betreffend der Körpermasse positive Effekte gehabt. Es gibt ja auch von Dr. Strunz eine auf Eiweiß basierende Diät, stimmen die Cofaktoren die allgemein für anabole Prozesse notwendig sind, dann funktioniert sie auch. Hierzu kann es auch ausreichen bei Energiemangel im Fasten die AS Phenylalanin und Tyrosin einzunehmen. 

Allerdngs passt das nicht zu der klassischen Auslegung von IF, wo Fastenzeiten als solche eindeutig ohne Nahrungsaufnahme definiert sind. Wenn das Abnehmen mit Eiweiß jedoch funktioniert, dann wüde man sich von einer Definition von IF trennen, jedoch die positiven Effekte von Gewichtsverlust und erhöhten Energieverbrauch durch anabole Prozesse (erhöhter Grundumsatz) mit Hilfe von Eiweiß mitnehmen. Ob das dann der Definition noch IF ist wäre abhängig von den zeitlichen Einnahmen von Eiweiß/AS. Gehe ich gar in Richtung der Strunz-Eiweiß-Diät mit höher frequentierter Eiweißaufnahme, dann verlasse ich um so mehr die Definition von IF. 

Eiweiß/AS kann/können einersetis IF unterstützen, oder bei konsequenter Anwendung mit höheren Mengen eine andere Diätform einleiten. 

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Adam A. 92 Kommentare Angemeldet am: 27.06.2020

Intervall Fasten funktioniert auch nur dann optimal, wenn das Abendessen ausgelassen wird. Auslassen des Frühstücks erzielt nicht die gleichen gesundheitlichen Vorteile.

10 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

@Adam: Wieso?

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Patricia D. 769 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Durch das Intervallfasten setzt nach 14 bis 16 Stunden ein Prozess ein, bei dem fehlgefaltete Proteine abgebaut und neu zusammengesetzt werden. Es wird also aufgeräumt und recycelt. Bei einer weiteren Aufnahme von Protein oder Sonstigem kann dieser Prozess nicht stattfinden.

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Jürgen 7 Kommentare Angemeldet am: 19.03.2021

Danke für eure Antwoten. 

Ein "Grundrauschen" von Insulin ist im Körper stets vorhanden!

OK darum bei jeder Blutabnahme Insulinwert bestimmen lassen. Verstehe.

Noch eine blöde Frage an euch. 

Muss beim IF ein Magenknurren erfolgen? 

Danke LG

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Claudia Ri 1385 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Hallo Jürgen,

den ursprüngliche Artikel mit dieser Aussage finde ich leider nicht mehr. Allerdings hat Insulin noch weiter funktionen im Körper als denn nur den Zuckerttansport in die Zellen zu gewährleisten: https://www.inspiriert-sein.de/was-ist-insulin

Vollzähling ist die Auflisting in dem Link nicht, jedoch ist gerade die Fnktion über die Niern betreffend der Rückresorption von Natrium offensichtlich. Das klärt auch die Frage, warm z. B. bei ketogener Ernährung ein erhöhter Bedaf an Salz besteht. 

Ob Insulin die Prozesse stört die sich bei IM ergeben, das kommt auf die Höhe des Spiegels an. Bei Leuten mit ständig sehr hohen Insulinwerten kann es gar sein dass diese bei IM nicht in einen gsunden Bereich zurückgehen als dass die positiven Einflüsse von IM nicht gegeben sind weil mit diesen hohen Werten z. B.  keine Fettverbrennung in den Mitochondrien stattfinden kann. 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
judy2007 3 Kommentare Angemeldet am: 26.07.2022

Je nach dem welcher Stoffwechseltyp man ist, kann der eine mehr und der Andere weniger Intervall Fasten.

Ich fast schon seit 3 Jahren, Abends nach 18 spätestens 19 wird NICHTS mehr gegessen und dann erst wieder am nächsten Tag geg. 12 Uhr, das heißt also 17 Std. nichts essen. Es geht mit absolut prima damit. Es gibt keinen Hunger. Ich überlege sogar auf nur 1 Mahlzeit am Tag umzusteigen, weil ich einfach nicht mehr brauche. Man muss sich Zeit geben, der Körper ist der intelligent, er weiß was er braucht und will. Nur wir haben völlig verlernt darauf zu hören und viele überfressen sich heute. Der Mensch hat schon immer Hungerzeiten erlebt und unser System beruht darauf das es auch immer noch so sein könnte. Es gab Jahrhunderte keinen Supermarkt oder Imbisse wo man praktisch rund um die Uhr sich voll stopfen konnte.

 

13 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Michel 1 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2023

Hallo zusammen,

ich habe eine frage was das Fasten 16:8 angeht. Ich bin Anfänger

Normalerweise Esse ich das letzte um 20:00Uhr und dann erst auch wieder um 12:00Uhr am nächsten Tag.

Meine Frage was passiert wenn ich aber aus gründen noch um 20:30Uhr gegessen habe dann aber auch erst am nächsten Tag um 12:30Uhr wieder Esse. Kann man das so machen oder ist das Fasten dann wirkungslos?

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.