Forum: Ernährung - Puls beim Sport

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Stefanie P. 216 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2010

Sehr interessant, Karin. Als ich Deinen Beitrag gelesen habe, wurde mir klar, warum ich mich beim Laufen, seitdem ich "keine" Kohlenhydrate mehr esse, so schwer fühle. Meine Erfahrung bestätigt Deine und lässt die Annahme zu, dass mit wieder gefüllten KH-Speichern die Post abgeht. Grüße Stefanie

Ray K. 1 Kommentare Angemeldet am: 21.05.2010

Bei einer Laufzeit von 1h ,würde ich Dir raten den puls auf 130 Durchschnittspuls zu reduzieren und schon kommt das Wort quälen nicht mehr vor.Gruß,Ray!

Karin D. 42 Kommentare Angemeldet am: 18.05.2010

Danke für euer Feedback! Habe heute einen Selbstversuch gestartet: gestern einiges - außer Plan - an Kohlenhydraten gegessen und heute morgen wieder meine 1 h - Runde gelaufen. Und siehe da: Jetzt wieder mit Kohlenhydratverbrennung tatsächlich gut 10 Pulsschläge wieder unter dem Fettverbrennungspuls und viel leichter und schneller gelaufen. Das bestätigt dann auch deine Erfahrung, Manfred. Aber da ja eigentlich jetzt noch eine ganze Zeit Kohlenhydrate verboten sind, muß ich mich wohl beim Laufen noch eine Zeit lang quälen :(. Grüße Karin

Manfred A. 861 Kommentare Angemeldet am: 04.01.2010

Hallo Karin; ging mir genauso; insbesondere in Phase 1 , mit leeren KH-Spe ichern, läufst du fast ausschließlich in der Fettverbrennung; die erfordert deutlich mehr Sauerstoff; deshalb ist der Puls deutlich höher...(15-20 Schläge). mit der Zeit reguliert sich das etwas; bleibt aber immer noch erhöht. ; später, in Phase 3, steigt er dann erst dann an, wenn beim Laufen die KH-Speicher geleert sind .. das mekrst du richtig beim Laufen.... . Grüße Manfred

Reinhard M. 1650 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

Hallo Karin, da geht es um einen Unterschied von 10% Sauerstoffmehrbedarf bei 0 % auf 100% Fettverbrennung. Hat ja schon niemand 100% so wird ausserdem der Sauerstoffmehrbedarf auch durch die vermehrte Atmung kompensiert. Also, ich glaube, das kommt bei dir von was anderem.

Karin D. 42 Kommentare Angemeldet am: 18.05.2010

Hallo, seit über einem Jahr laufe ich recht regelmäßig 3 x pro Woche 1 Stunde. Nach einer Laktatanalyse halte ich mich dabei immer an meinen Grenzpuls bei rd. 155. Oft fiel es mir schon schwer, überhaupt da dran zu kommen. Seit ich die Diät vor gut 2 Wochen begonnen habe und nur noch Eiweiss esse, ist der Ouls schon beim leichten Traben über 160 und ist kaum runter zu bekommen. Ich nehme an, das liegt an der energieaufwändigeren Fettverbrennung? Wird das auch mal wieder besser? Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.