Forum: Gesundheit - Schwermetallausleitung - aluminum, Quecksilber, Blei

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Denis F 10 Kommentare Angemeldet am: 17.09.2021

Ich habe nun endlich die EDTA Ergebnisse bekommen. Aluminium und Blei kamen hier raus. 

Des Weiteren habe ich festgestellt woran das bei mir an den Nahrungsmitteln liegt. Ich vertrage die Thiolhaltigen Nahrungsmittel nicht. 

In der Zwischenzeit habe ich mir nochmal eine DMPS Ausleitung gegönnt und diese sehr gut vertragen. Kurz danach war ich sehr sehr klar im Kopf und hab mich super gefühlt. War am nächsten Tag leider wieder weg aber sieht wohl so aus als komme ich meinem Ziel ganz langsam näher! 

Denis F 10 Kommentare Angemeldet am: 17.09.2021

ich habe mich vorzeitig entlassen, da mein Test mit den Nahrungsmitteln verschlampt bzw. Gar nicht angefordert wurde obwohl dies vor meinem Aufenthalt bestätigt wurde. 

ich habe die Ärztin und Ernährungsberatung jedoch 1 Woche lang jeden Tag danach gefragt und jeder sagte es dauert noch bis meine Frau angerufen hat und richtig Stress gemacht hat. Dann kam raus das der nicht angefordert wurde. Das hat mir dann gereicht nachdem ich 8 Tage lang trocken Reis, reisbrei, Reisnudeln und am anderen Tag trocken quinoa Essen musste. Am Ende hat der ärztliche Direktor zu meiner Frau gesagt wortwörtlich alle Mitarbeiter sagen ich sei selber schuld.

bei meinen Tests kam Raus, dass ich keine Pilze habe und keine Viren. Demnach ist es wohl nur das Aluminium was mir zu schaffen macht. Zur Diagnose war gut in der Klinik gewesen um den Rest auszuschließen, obwohl hier auch Parasiten vergessen wurden.

 

Angela 324 Kommentare Angemeldet am: 31.12.2020

Hallo,

also wenn das die Klinik in Neukirchen ist, ist sie leider leider für viele CFS Patienten überhaupt nicht geeignet. Diese Leute sind im 2. Stock untergebracht und der Aufzug darf von Patienten nicht benutzt werden. Ich habe vor einiger Zeit dort angerufen, es ist mir bestätigt worden. Ich kann ja eigentlich schon relativ gut zumindest kurze Strecken laufen, aber mehrmals in den 2. Stock, das würde ich nicht schaffen. Ich frage mich, warum der Aufzug für Patienten tabu ist.

LG Angela 

Robert K. 3504 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Denis,

kannst Du mir bitte den Namen der Klinik zusenden, wo Du gerade bist? Ggf. auch per PN...es gibt in der Leserschaft einen Fall, die wohl auch gern diese Klinik aufsuchen würden.

VG,

Robert

Robert K. 3504 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Denis,

DMSA soll angeblich Hg aus dem Gehirn entfernen. Bindet Hg aber auch bei weitem nicht so stark wie DMPS. Daher darf / soll es erst eingesetzt werden, wenn Hg niedrig ist. Den Faktor beschreibe ich auch im Buch. Aber es werden dann Patienten sein, die Hg im Gehirn hatten...

Aber bei Dir wird es keine Quecksilbervergiftung sein, dafür hast Du viel viel zu niedrige Werte...und Alu warten wir ab, Thema EDTA.

VG,

Robert

 

Denis F 10 Kommentare Angemeldet am: 17.09.2021

Hallo Robert, 

 

bin noch nicht ganz durch mit dem Interview, ist aber sehr interessant vielen Dank dafür. 

wollte noch wegen dem zn-dtpa Bescheid geben, dass nach Rücksprache er mit dieser Kombination die besten Ergebnisse hat. Wir werden aber das nächste mal edta und dmps bekommen wenn wir das möchten. 

ich bekomme nun am Freitag noch eine edta Ausleitung, mitpatienten hier berichten aber, dass dmsa Vorallem bei Klarheit im Kopf hilft. Hast du sowas auch sxhon gehört? 

Viele Grüße 

Denis

Robert K. 3504 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Denis,

ich meinte ein Interview von Paul Saladino mit Evan Brand welches heisst:"How to overcome mold toxicity". ...ich habe den Link posten wollen, wurde aber erstmal nicht veröffentlicht und wird geprüft, daher die Umschreibung.

Ja, ich bin auch auf die Ergebnisse gespannt!

Gute Besserung,

Robert

Robert K. 3504 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Sorry Denis,

habe Mike mit Paul verwechselt. Es war Paul Saladino:

https://www.youtube.com/watch?v=78mZUvF414w

VG,

Robert

Denis F 10 Kommentare Angemeldet am: 17.09.2021

Hallo Robert,

 

meinst du dieses hier:

https://youtu.be/tuXjpfeosps


wir sind beide um die 30 und es hat vor zwei Jahren angefangen, also noch kein alter um so krank zu sein .. waren damals in Spanien im Urlaub im Hotel, wobei das nicht sooo ein gutes Hotel war.

Die edta Infusion habe ich sehr gut vertagen muss ich sagen, hatte seit der letzten Ausleitung mit zn-dtpa und dmsp eigentlich jeden Tag nierensxhmerzen die nun weg sind. Hatte eigentlich erwartet, dass die viel schlimmer werden. Von der Symptomatik hat es sich direkt danach im Kopf etwas gebessert, Nicht mehr so verwirrt wie davor und etwas klarer. 

die Messwerte werden so In 2 Wochen da sein meinten die Ärzte, bin auch ziemlich gespannt was da nun rauskommt. Die anderen Testungen clostridium, Pilze etc. habe ich noch nicht. Kann mir langsam aber auch Pilze vorstellen, bei uns kamen Fruktose, Gluten und laktoseunverträglichkeit ebenfalls zeitgleich, was wohl auch durch Schimmelpilz kommen kann. 

blutwerte habe ich keine vom Alu, nur den Urintests und eine eher wenig aussagende Haaranalyse von vor 2 Jahren, wo schon Aluminium rauskam. Jedoch kann man die nicht wirklich verwenden, da es hier keine mengenangabe gibt. Nur eine "high" Belastung bei beidem. 

https://ibb.co/k1pjVf8


https://ibb.co/ckvKbhy

 

hier trotzdem mal die Screenshots. Da kam auch schon Fungus raus, habe ich gerade gesehen. Vielleicht hat irgendwas unser immunsystem rausgehauen und dann sind die Pilze übersiedelt. Meine Frau hat auch schon immer eine schimmelpilzallergie. 

danke dir nochmal und grüsse
Denis 

Robert K. 3504 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Denis,

ich kann Dir zu dem Thema ein Interview von Mike Mutzel (kostenlos bei YT...aber auf Englisch) empfehlen wenn Du magst. Er hatte das Thema Schimmelpilze vor kurzem...sehr interessant und erschreckend.

Es mag sein, dass bei Euch im Urlaub Eure Unterkunft stark belastet war. Das ist in Amerkika (häufig Holzhäuser der Fall).

Alu...wissen wir nach EDTA mehr, denn EDTA greift Alu besser als DMPS. Aktuell sind Deine Werte dafür zu niedrig. Ich gebe Dir mal Werte von belasteten: Die liegen so bei 600-1000 mcg/g. Davon waren damals in der Praxis von meinem Doc viele. Und "normal" war 200-400. Das hatten so 90% der Patienten...was ich im Gespräch erfahren habe. War ja auch neugierig ;-)

Warten wir die Ausleitung plus Messung mit EDTA ab!

Aber das Ihr das beide habt...da glaube ich nicht an Alu. Das muss was anderes sein. Ich habe es gerade in einem parallelen Thread geschrieben. Es gibt den sogenannten Pizzorno-Test auf Schwermetalle und Gifte als Abschätzung per Blut. Den erkläre ich auch kostenlos auf YT. Den Pizzorno-Wert könntest Du mal ausrechnen...ist ein guter Anhaltspunkt. Auch für Deine Frau.

Wie alt seit Ihr?

Umverteilung von Alu ist sehr sehr unwahrscheinlich! Lass Dir einen Zinnkrauttee geben. Oder ess viel Kartoffeln (auch wenn es nicht Low Low Carb ist). Beides hat viel natürliches Silizium drin, was Alu bindet. Aber wie gesagt...vom Alu ist das sehr sehr wahrscheinlich nicht.

Hast Du einen Blutwert für Alu? Das wäre noch interessant...ob was im System kreist. Ansonsten mal messen lassen. Leute, die von Alu Symptome haben, haben auch im Blut hohe bis sehr hohe Werte! Es gab zB mal einen Unfall mit Alu in England per Trinkwasser...

Viele Grüße,

Robert

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.