Forum: Ernährung - Sodbrennen durch Milch, Naturjoghurt und Quark

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
bluesisk 234 Kommentare Angemeldet am: 16.05.2016

Hallo, wie im Titel erwähnt, habe ich seit Jahren erhebliches Sodbrennen durch Milch, ohne eine Lösung zu finden. Eine Lactoseunverträglichkeit schließe ich eher aus, da Lactose eigentlich nicht für Sodbrennen bekannt ist (?) Auch Naturjoghurt(!!!) und Quark (Käseprodukte vertrage ich ohne Sodbrennen) erzeugen dieses Sodbrennen und natürlich ist auch der Magen betroffen. Hat jemand ähnliches Erfahren oder weiß jemand, womit das zusammenhängen könnte?

 

bluesisk

Robert K. 3522 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo bluesisk,

ja da kann ich was zu schreiben. Das könnte an einer Milcheiweiß-UV liegen (!= Laktose-UV). Denn ich hatte ähnliche Probleme...bis ich nun seit 2018 komplett auf Milchprodukte verzichte. Ziege und Schaaf vertrage ich besser, da dieses Eiweiß anders aufgebaut ist.

Also ja...Paul Saladino bekommt auch Hautprobleme (Ekzem) vom Verzehr jedlicher Milchprodukte, auch Ziege und Schaaf.

VG,

Robert

PS: Ich beschreibe das auch in meinem Buch "Zucker, Blut und Brötchen". Sid Baker (Ganzheitlicher Arzt) schreibt zB kurz und knapp: Alles was ich zu Gluten schreibe gilt auch für Casein, das Eiweiß der Milch.

bluesisk 234 Kommentare Angemeldet am: 16.05.2016

Danke für die Hinweise @Robert

 

Die Tatsache, dass ich Käse vertrage, dürfte allerdings ein Hinweis sein, dass es wohl eher eine Lactose-UV ist, oder?

Ich lasse zunächst alle Milchprodukte aus meiner Ernährung heraus und schau mal, ob ich wieder Käse bzw. Milchprodukte ohne Lactose essen kann.

 

bluesisk

Robert K. 3522 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo bluesisk,

beim Käse hat eine Wandlung von Laktose und Eiweiß stattgefunden. Zudem ist die Molke abgetrennt. Ich würde nicht sagen, dass das ein Hinweis auf Laktose-UV ist. Ich habe Käse auch immer deutlich besser wie zB Milch, Quark oder Yoghurt vertragen. Aber auch mit Kuhmilchkäse hatte ich meine Probleme...selbst mit Parmesan 24 Monate gereift.

Herzliche Grüße,

Robert

PS: Daher trinke ich auch Kaffee (bzw. Amerikano) schwarz...man gewöhnt sich dran.

Caddel 652 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

In Schnittkäse ist keine Lactose mehr vorhanden. Wenn Du eine Intoleranz hättest, würdest Du Blähungen und Durchfall haben, da der Zucker in den Dickdarm gelangt.

Eine Milcheiweiß Unverträglichkeit haben viele Menschen. Haben die Mutation nicht Milcheiweiß richtig zu verstoffwechselt. Bei mir äußert es sich durch Augenbrennen, Verspannungen im Schulterbereich und Erschöpfung. Früher Neurodr. Käse geht 1-2 Scheiben.

Du kannst es zyklisch versuchen. 1-2 x die Woche. Ebenso Proteinshakes. Würde jetzt aber min. 4 Wochen verzichten auch Käse. Es dauert bis der Körper runterfährt.

Zur Not kannst Du mit Bio-Resonanz-Therapie den Körper wieder beruhigen.

Übrigens gibt es Shakes aus Österreich von der Weidekuh, Weideziege, Weideschaf.... Letztes gefunden. Werde ich mal versuchen.

LG, Caddel

Lars K. 128 Kommentare Angemeldet am: 29.05.2019

Hi Bluesisk,

aus eigener Erfahrung (Sodbrennen), kann ich dir nur wärmstens empfehlen, such dir wen, der deine Organe checkt.

Was meine ich? Physiotherapeut mit "viszeraler" Ausbildung. Bei mir ist es zB so, dass mein Magen nicht so in meinem Körper "liegt" wie / wo er hingehört, daher kommt es teilweise zu Sodbrennen bei bestimmten Produkten... Es ist aber nicht das Problem der Produkte, sondern eher, dass das Organ Magen falsch "liegt".

Ich bin seit ein paar Tagen in Behandlung und bemerke schon jetzt unglaubliche Fortschritte ;)

Gruß Lars

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.